Außergewöhnliche Hilfe für das Pflegeheim

Außergewöhnliche Hilfe für das Pflegeheim
Außergewöhnliche Hilfe für das Pflegeheim
-

Das Pflegeheim Le Bocage hat gerade eine Vereinbarung mit dem Departementsrat zur finanziellen Unterstützung unterzeichnet.

Der zunehmende Einsatz von Zeitarbeit und der Mangel an Kandidaten tragen zu den inflationsbedingten Kostensteigerungen in den letzten Monaten bei. Es wurden schwerwiegende Management- und Betriebsschwierigkeiten festgestellt, die die Nachhaltigkeit bestimmter Betriebe gefährden. Aus diesen Gründen hat der Departementsrat ab März 2023 starke Maßnahmen zur Unterstützung dieser Strukturen ergriffen, die für die Bewältigung des Autonomieverlusts älterer Menschen von wesentlicher Bedeutung sind. Daher wurden für alle Pflegeheime im Departement die genehmigten Preise von 1 auf 1 erhöht ähm Juli mit einem möglichen Anstieg von 6 % im zweiten Halbjahr. Darüber hinaus hat der Departementsrat für Pflegeheime mit den größten finanziellen Schwierigkeiten und insbesondere großen Spannungen in Bezug auf ihren Cashflow beschlossen, gezielte und dringende Maßnahmen in Form eines rückzahlbaren Vorschusses und eines spezifischen Aktionsplans umzusetzen. Daher wurde in der Sitzung vom 31. März 2023 einstimmig ein außerordentlicher Betrag von 2 Millionen Euro für Einrichtungen in den größten Schwierigkeiten beschlossen. Das Pflegeheim Le Bocage de Pleaux wird von einem Vorschuss von 71.905 Euro profitieren.

Die Finanzvereinbarung, in der die Zahlungs- und Rückerstattungsbedingungen für den gewährten Vorschuss für einen Zeitraum von höchstens zehn Jahren festgelegt sind, wurde am Montag, dem 6. Mai, zwischen Bruno Faure, Präsident des Departementsrates des Kantons, und Ali Boulfeltiou, stellvertretender Direktor der Einrichtung, unterzeichnet. in Anwesenheit von Sylvie Lachaize, Vizepräsidentin des Departementsrates zuständig für soziale Solidarität, Marie-Hélène Chastre und Jean-Yves Bony, Departementsräte des Kantons, Christine Wilhelm, Interimsdirektorin des Ehpad und David Peyral, Bürgermeister von Pleaux.

Gleichzeitig verpflichtet sich die Einrichtung zur Umsetzung eines Plans zur Wiederherstellung des Gleichgewichts, einschließlich Korrekturmaßnahmen, die jetzt und innerhalb von fünf Jahren umgesetzt werden sollen. Schließlich ist im Rahmen des Autonomieprogramms auch geplant, das bestehende Angebot der Abteilungen zu überdenken, um diese Strukturen zu stärken und die Vorschläge zur Aufnahme und Unterstützung älterer Menschen von Gebiet zu Gebiet zu diversifizieren. Diese Abteilungsmaßnahme ist im Gange und wird auch Pflegeheime unterstützen.

#French

-

PREV Als Medaillengewinner beim Lépine-Wettbewerb will das Unternehmen GoCap den globalen Markt für Moskitonetze revolutionieren
NEXT Die Jazz Route zeigt ihr Programm