Sensibilisierungsaktionen im Kanal Anfang Juni

Sensibilisierungsaktionen im Kanal Anfang Juni
Sensibilisierungsaktionen im Kanal Anfang Juni
-

Die Nationale Diabetes-Präventionswoche findet vom 1ähm bis 8. Juni 2024. Für diesen 13e Ausgabe investiert der Französische Diabetikerverband, insbesondere der Diabetikerverband La Manche (AFD 50), in den Kampf gegen Diabetes. Auf dem Programm steht eine Reihe von Informationsaktionen, die sich an die breite Öffentlichkeit richten, um das Bewusstsein für die Gefahren einer übermäßig sitzenden Lebensweise zu schärfen.

Siehe auch: VIDEO. Mathis-Affäre, Unfälle und Reptilien… Hier sind 6 unvergessliche Nachrichten der Woche in der Normandie

Markttreffen zur Sensibilisierung für die Risiken von Diabetes

Im Kanal sind Informations- und Sensibilisierungsmaßnahmen geplant. Da der Schwerpunkt auf der Bedeutung körperlicher Aktivität bei der Prävention von Typ-2-Diabetes liegt, wird die Manche-Diabetiker-Vereinigung bei mehreren wichtigen Veranstaltungen anwesend sein, um das Bewusstsein der Manches zu schärfen: am 4. Juni auf dem Markt von Villedieu-les-Poêles. 2024; auf dem Markt von La Haye-du-Puits am 5. Juni 2024; auf dem Granville-Markt am 8. Juni 2024.

Alle regionalen Aktionen und Veranstaltungen finden Sie hier auf https://contrelediabete.federationdesdiabetiques.org/les-actions-pres-de-chez-moi.

29.290 Patienten sind im Manche von Diabetes betroffen

Heute sind in Frankreich mehr als 4 Millionen Menschen von Diabetes betroffen. Die Prävalenz dieser chronischen Krankheit ist weiter gestiegen und stieg von 5,6 % im Jahr 2015 auf 6,07 % im Jahr 2021. Wenn sich die zwischen 2015 und 2021 beobachteten Trends fortsetzen, könnten nach Prognosen der Krankenversicherung im Jahr 2027 im Vergleich dazu 520.000 zusätzliche Menschen von Diabetes betroffen sein Bis 2021, darunter 500.000 mit Typ-2-Diabetes und 20.000 mit Typ-1-Diabetes, liegt die Zahl der Patienten mit Diabetes bei 29.290.

#French

-

PREV Das Krankenhauszentrum Ussel verliert seine Zertifizierung: „Keine Risiken für Patienten“, präzisiert die Geschäftsführung
NEXT Unfall auf der RD500, ein SAMU-Hubschrauber als Verstärkung