Fatou Kiné-Diakhate wird zur DC-Stellvertreterin des Präsidenten ernannt

Fatou Kiné-Diakhate wird zur DC-Stellvertreterin des Präsidenten ernannt
Fatou Kiné-Diakhate wird zur DC-Stellvertreterin des Präsidenten ernannt
-

Sie hat gerade ihren Namen in die Geschichte geschrieben, indem sie als erste Frau das Amt der stellvertretenden Stabschefin des Präsidenten der Republik Senegal bekleidete. Sie ist Fatou-Kiné Diakhaté, kurz Fifi. Sie wird nun Professor Mary Teuw NIANE in ihren Funktionen als Kabinettsdirektorin des Präsidenten der Republik unterstützen.

Seine bemerkenswerte Karriere an der Schnittstelle zwischen Finanzen und Politik zeugt von seiner großen Entschlossenheit, seinem technischen Fachwissen und seinem Engagement für die Ideale und Werte von PASTEF. Fatou-Kiné Diakhaté reagiert seit 2018 auf den Aufruf an die Patrioten: Politik durch Vorbild, Engagement durch Taten.

Als PASTEF-Führungskraft hat sie immer ihre Zeit, ihr Wissen und ihre Energie gespendet, ohne zu zählen.
Seine Ernennung zu dieser äußerst wichtigen Position ist daher die Anerkennung harter Arbeit, verkörperter Ethik und aufrichtigen und selbstlosen Engagements im Dienst Senegals. Es ist auch der krönende Abschluss einer bemerkenswerten Karriere, die auf einer soliden akademischen Ausbildung und ebenso vielfältigen wie bereichernden Berufserfahrungen aufbaut.

Fatou-Kiné Diakhaté begann ihre akademische Laufbahn mit einem wissenschaftlichen Abitur an der Marie Dior Sarr School Group und zeigte von Anfang an eine Affinität zu analytischen Disziplinen. Sie setzte ihr Studium mit dem Erwerb eines Higher Technician Certificate in Banking Finance Insurance bei der ICOGES Paris Group fort. Von dem Wunsch getrieben, ihr Wissen stets zu vertiefen, ging sie an die Universität Sorbonne Paris Nord, wo sie einen Berufsabschluss in Bankwesen, Finanzen und Versicherungen erlangte, bevor sie an der Universität Paris 8 Vincennes eine Lizenz 3 in Wirtschaft und Finanzen abschloss . Sie setzte ihr Universitätsstudium mit einem Master 1 in International Economics and Regulation und einem Master 2 in Banking Finance Risk Management fort, beide an der Universität Sorbonne Paris Nord.

Beruflich hat sich Fatou-Kiné Diakhate stetig linear weiterentwickelt und immer verantwortungsvollere Positionen besetzt. Sie begann als Kundenberaterin bei der Banque Postale und der Société Générale in Paris. Ihre Karriere führte sie dann zur Credit Agricole Corporate & Investment Bank als Middle-Office-Verbriefungsmanagerin. Anschließend wechselte sie zur französischen Entwicklungsagentur (AFD) in Paris, wo sie von der Managerin für Finanzwettbewerbsmanagement zur Kontroll- und Qualitätsmanagerin in der Abteilung Competition Financial Management (GFC) und schließlich zur Managerin für Innovationsmissionen im Finanzbereich aufstieg. Diese Verantwortlichkeiten haben sein Fachwissen im Finanzrisikomanagement und in der Qualitätskontrolle geprägt.
Doch was Fatou-Kiné Diakhate wirklich auszeichnet, ist sein politisches Engagement.

Als Exekutivsekretärin im Jahr 2020 und seit 2021 als Koordinatorin der Diaspora-Sektion der Nationalen Bewegung patriotischer Führungskräfte hat sie sich stets dafür eingesetzt, dass die Führungsbewegung ihre Rolle als intellektuelles Labor von PASTEF wahrnimmt. Sie spielte eine Schlüsselrolle innerhalb der MONCAP-Diaspora, die sie meisterhaft leitete und erfolgreich Teams und Hunderte von Führungskräften auf der ganzen Welt koordinierte, um die Partei bei der Entwicklung von Richtlinien, Projekten und Regierungsprogrammen zu unterstützen. Fatou-Kiné Diakhaté war außerdem Kokoordinator der Arbeit des Präsidentschaftsprogramms „Das Projekt für einen souveränen, gerechten und wohlhabenden Senegal“ von Präsident Bassirou Diomaye Diakhar Faye und demonstrierte damit seine Strenge, sein großes Management, seine organisatorische Führung und seine Widerstandsfähigkeit.

Als stellvertretende nationale Sekretärin mit Zuständigkeit für die Diaspora war sie Mitglied des PASTEF-Politbüros. Sie überwachte die Koordinierung auf vier Kontinenten und orchestrierte Aktivitäten zur Gründung und Konsolidierung der Partei sowie zur Verteidigung der Freiheiten, der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit im Senegal.

Diese historische Ernennung von Fatou-Kiné Diakhaté zur stellvertretenden Kabinettsdirektorin des Präsidenten der Republik Senegal unterstreicht ihre Führungsstärke und ihr Engagement für die Förderung positiver Veränderungen.

-

PREV Die Prinzessinnen-Kundgebung durch Lot und Tarn-et-Garonne.
NEXT Zur Bedeutung der Direktion für religiöse Angelegenheiten und der Integration arabischer Bildungsabsolventen im Senegal, initiiert von Präsident Bassirou Diomaye Faye – Lequotidien