Shows, Ausstellungen, Treffen … in Eure, Les Anthroposcènes, beginnt es am Montag, den 13. Mai 2024

Shows, Ausstellungen, Treffen … in Eure, Les Anthroposcènes, beginnt es am Montag, den 13. Mai 2024
Shows, Ausstellungen, Treffen … in Eure, Les Anthroposcènes, beginnt es am Montag, den 13. Mai 2024
-

LTangram d’Évreux bietet zum dritten Mal in Folge sein Festival Les Anthroposcènes an. Es beginnt heute Montag, 13. Mai, und endet Sonntag, 26. Mai 2024. In diesen zwei Wochen sind nicht weniger als 113 Veranstaltungen nicht nur in Évreux, sondern im gesamten Département Eure und sogar in Seine-Maritime (in Rouen und Le Havre) geplant ). Ein Treffen an der Schnittstelle von Künsten und Wissenschaften.

Wasserknappheit bis 2050

In diesem Jahr hinterfragt das Festival die Beziehungen zwischen Menschen und ihrer zunehmend bedrohten Umwelt. Das Thema ist Wasser, dieses kostbare Gut für alles Leben auf dem Blauen Planeten. „1,386 Milliarden Kubikkilometer Wasser bedecken es, das sind 72 % seiner Oberflächeerinnert sich Valérie Baran, die Regisseurin von Tangram, in ihrem Leitartikel. Allein die Meere und Ozeane machen 96,5 % dieses Wassers aus. Die restlichen 3,5 % entfallen hauptsächlich auf Gletscher und Eiskappen, Grundwasser, Seen und Flüsse. »

Aber es wird nicht genug Wasser für alle geben. „Zum Beispiel schätzt die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), dass bis 2050 40 % der Weltbevölkerung unter Wasserknappheit leiden werden.unterstützt den Regisseur. Wenn nämlich die Menge des Wassers seit seiner Entstehung gleich bleibt, verschlechtert sich seine Qualität und seine Verteilung wird auf dem Planeten immer ungerechter. »

Der Arzt der Natur

Das Programm der Anthroposcènes-Ausgabe 2024 wird daher die Frage stellen, welche Beziehung der Mensch zu diesem wesentlichen Element des Lebens durch Shows, Ausstellungen, Filme und ungewöhnliche Ereignisse hat. Zu den unverzichtbaren Ereignissen dieser zwei Wochen gehört das außergewöhnliche Treffen mit Jorge Quilaqueo, Mapuche-Schamane aus Chile und Doktor der Natur.

Jorge Quilaqueo, Wasserschamane, ist Ehrengast dieser Ausgabe 2024 – Foto DR

„Obwohl sie nur 5 % der Weltbevölkerung ausmachen, leben indigene Völker in Gebieten, in denen 80 % der Artenvielfalt des Planeten konzentriert sind. Diese Bevölkerungsgruppen betrachten sich meist als Hüter der „Mutter Erde“ und spielen eine wesentliche Rolle bei der Erhaltung der Artenvielfalt und der Ökosysteme. Ihre Anwesenheit während des Festivals ist für uns von wesentlicher Bedeutung.“, unterstützt Tangram. Jorge Quilaqueo wird während des gesamten Festivals bei Treffen (insgesamt ein Dutzend) aber auch bei Wasserzeremonien anwesend sein. Begleitet wird er von der Anthropologin Sabah Rahmani.

Les Anthroposcènes Festival, vom 13. bis 26. Mai 2024. Vollständiges Programm und Tickets auf www.letangram.com/festival-les-anthroposcenes-2024.

-

PREV Naturfestival in Essonne 2024 (91): kostenlose Ausflüge und Aktivitäten für mehr Umweltfreundlichkeit
NEXT Die GARD-Waldnächte sind zurück