IGN-Karten: Entdecken Sie die neue kostenlose App für Reisen durch Frankreich

IGN-Karten: Entdecken Sie die neue kostenlose App für Reisen durch Frankreich
Descriptive text here
-

IGN stellte am Mittwoch eine kostenlose mobile Anwendung vor, die reich an Daten des berühmten Instituts ist, das Karten von Frankreich veröffentlicht.

Dies ermöglicht insbesondere die Beobachtung der Entwicklung des französischen Territoriums mit einem „Vorher/Nachher“, das die ökologischen Umwälzungen veranschaulicht, aber auch die Identifizierung von Orten nach Themen: Landwirtschaft, Wälder usw.

Die öffentliche Einrichtung betont einen ökologischen Ansatz, der es ihr ermöglicht, nicht auf Gafam angewiesen zu sein.

Für Wanderer, Radfahrer und andere Bergliebhaber sind die IGN-Karten in Papierversion eine echte Institution. Um auf neue Anforderungen zu reagieren, stellte das National Institute of Geographic and Forestry Information am Mittwoch seine digitale Version mit der mobilen Anwendung IGN Maps vor, der deutlich verbesserten Version von Géoportail, die von einer Million Menschen heruntergeladen wurde.

IGN Maps ist kostenlos und kann in den Google- und Apple-Stores heruntergeladen werden. Ziel ist es, „Entdecken Sie Frankreich anders“, erklärte das Institut während seiner Präsentation im Beisein des Ministers für ökologischen Wandel, Christophe Béchu. Denn wenn diese Online-Karten es jedem Benutzer ermöglichen, sich zurechtzufinden, sich zu orientieren und zu einem bestimmten Ort zu gelangen, indem er einer Route folgt (wie ein Klassiker). Tool wie GoogleMaps), zielen sie auch darauf ab, „das Gebiet und seine Entwicklungen in einer Zeit ökologischer Umbrüche verstehen“.

  • Lesen Sie auch

    EXKLUSIV TF1 – Die Karte der von Küstenerosion bedrohten Häuser

Dazu stützen sie sich auf IGN-Daten und -Repositorien, aber auch auf Daten Dritter, etwa die von Open Street Map für Unternehmen oder auch Informationen von Kommunalbehörden, Feuerwehren und Rettungsdiensten oder Regionalparks.

Konkret ist es beispielsweise möglich, Daten nach Themen anzuzeigen: Landwirtschaft, Naturrisiken, Schutzgebiete, Land, Küste, Tourismus, Verkehr, öffentliche Dienstleistungen usw. “Zum Beispiel so unterschiedliche Informationen wie das auf der Karte angezeigte Baudatum und die Anzahl der Stockwerke eines Gebäudes, die Art der Bewirtschaftung einer landwirtschaftlichen Fläche, die Waldart, der Standort von Unternehmen, die Einwohnerzahl einer Gemeinde oder die Verbote und maximale Flughöhen von Drohnen„, erklärt das IGN. Als solche können sie von Bürgern, aber auch Verwaltungen, Unternehmen oder anderen genutzt werden.

undefiniertundefiniertIGN Maps App

Benutzer können außerdem Vorher-/Nachher-Daten nach verschiedenen Kriterien vergleichen: Küstenrezession, Wiederaufforstung, Einrichtung von Parks für erneuerbare Energien usw. Für IGN ist es „in die Vergangenheit reisen“ Für “Bewusstsein fördern„hervorheben“bestimmte Entwicklungen, die für die letzten Jahrzehnte besonders repräsentativ sind“.

Ein Ansatz, der der Mission entspricht, die sich das Institut gesetzt hat: das „cArtograph des Anthropozäns„, von Wissenschaftlern vergebene Bezeichnung für ein neues geologisches Zeitalter, das den Einfluss des Menschen auf die Umwelt beschreibt.

undefiniertundefiniertIGN Maps App

Schließlich kann das jeder BenutzerBericht„eine Änderung des Territoriums oder eine“mögliche Anomalie„und somit an der Anreicherung der Daten mitwirken.

Merkmale, die laut IGN „den Unterschied machen„im Vergleich zu Gafam (das Akronym der Webgiganten – Google, Apple, Facebook, Amazon und Microsoft) und“ihrer kaufmännischen Berufung“.”Sie ist völlig kostenlos, respektiert die Grundsätze der Gerechtigkeit und des universellen Zugangs zu geografischen Informationen und verteidigt öffentliche Einrichtungen. Seine Offenheit (frei zugängliche Daten und Dienste) und das Fehlen von Trackern sind Garanten für Vertraulichkeit und Respekt für die Privatsphäre der Nutzer.


Marianne ENAULT

-

PREV Die Tische, die Sie nach dem Urban Trail in Calais willkommen heißen
NEXT Europäer: Bardella startet den Countdown zum vorhergesagten Sieg in Perpignan: Nachrichten