Los: Einweihung der wieder für den Verkehr freigegebenen Departementsstraße in Gramat

Los: Einweihung der wieder für den Verkehr freigegebenen Departementsstraße in Gramat
Los: Einweihung der wieder für den Verkehr freigegebenen Departementsstraße in Gramat
-

Von

Leitartikel Cahors

Veröffentlicht auf

15. Mai 2024 um 12:00 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie News Lot

Die Departementsstraße (RD) 807 südlich von Gramat in Richtung Le Bastit (für Einheimische: von der Kreuzung mit Mas d’Ansou, Le Cuzoul und Seyquet bis zum Beginn des Ab- und Aufstiegs in Richtung Péchaud – Katasterreferenz „Les Adrets“) war wieder für den Verkehr freigegeben am Dienstag, 7. Mai 2024 abends.

Die Einweihung dieses renovierten Abschnitts fand am Montag, 6. Mai, um 18 Uhr statt. MS Rigal, Präsidentin des Departementsrats, MF Gineste, Vizepräsidentin des Departementsrats „Mobilitätsinfrastruktur“, MMich C. Mey-Fau, Fachbereichsberater, MM. A. Terlizzi, JC Cid, JP Jammes, Departementsräte, M. C. Proença, Präsident von Cauvaldor und Departementsrat, M. Sylvestre, Bürgermeister von Gramat, umgeben von zahlreichen Bürgermeistern und gewählten Amtsträgern aus dem Kanton Gramat, bildeten das Publikum der anwesenden gewählten Amtsträger .

Anwesend waren auch technische Führungskräfte der Abteilung, die für das Projektmanagement dieser Arbeiten zuständig ist, technische Führungskräfte des Projektleiters Eiffage und Anwohner der Arbeiten.

Sicherheit

Darin bestanden die durchgeführten Arbeiten Sehr kurviger und unfallträchtiger 2,4 km langer Abschnittum fünf Kurven zu korrigieren, drei Sichtfreiräume zu schaffen und Unebenheiten zu beseitigen, die die Fahrbahn verzerrten. Die Lot-Abteilung investierte für dieses Projekt 1,6 Millionen Euro. Den Reden ging die symbolische Amtseinführung voraus, die durch das Durchschneiden des Trikolorebandes durch Herrn Rigal im Kreise der oben genannten Autoritäten gekennzeichnet war.

Herr Sylvestre eröffnet die Debatten. Er dankte der Abteilung für diese Sanierungsarbeiten. Abgeordneter Vitrac sprach im Namen der Eigentümer in der Nähe des Standorts. Er lobte die bemerkenswerte geleistete Arbeit, äußerte jedoch einige Vorbehalte gegenüber dem installierten Zaun, der seiner Meinung nach nicht alle Sicherheitsgarantien biete, insbesondere um Tiere fernzuhalten. Dieser Zaunaspekt wird vom Projektinhaber geprüft.

Verbessern Sie die Verkehrssicherheit

Herr Rigal erläuterte: „Die Lot-Abteilung hat diese Arbeiten durchgeführt, um die Verkehrssicherheit auf dieser Hauptachse der RD 807 zwischen dem Norden und dem Süden des Lot zu verbessern. Ich möchte die Anwohner würdigen, die ihre Staatsbürgerschaft unter Beweis gestellt haben, indem sie sich bereit erklärt haben, Land zu verkaufen, damit dieses Projekt erfolgreich sein kann. Ich sage das, weil wir Projekte haben, die blockiert sind, weil die Anwohner ihr Land nicht verkaufen wollen. Ich möchte mich auch für das Verständnis der Benutzer bedanken, die im Rahmen dieser Arbeit den alternativen Weg über Reilhac gewählt haben. Vielen Dank an sie. Auf Abteilungsebene möchte ich darauf hinweisen, dass sich unsere Bemühungen auch auf die Brücken konzentriert haben, ich nenne hier die Brücken von Touzac, Souillac und Cajarc. Wir planen außerdem den Bau einer neuen Brücke in Castelfranc, um den Lot zu überqueren. Hier in Gramat weiß ich, dass mich lokale gewählte Beamte ständig an die Notwendigkeit der Figeac-Cahors-Umleitung erinnern. Aber auch hier sind unsere Projekte zahlreich und unsere finanziellen Ressourcen nicht, wie Sie vielleicht vermuten, unbegrenzt. Wir müssen unsere großen Arbeiten, die mehrere zehn Millionen Euro kosten, planen und über die Zeit verteilen. In diesem Jahr werden die Erdarbeiten an der Vayrac-Umleitung beginnen.“

Diese Zeremonie endete mit einem gemeinsamen Getränk.

Videos: derzeit auf -

Roland PUECH

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon - abonnieren.

-

PREV Zwei Diebstähle, bei denen ältere Menschen am Samstag in Calvados verletzt wurden
NEXT 73 zusätzliche Polizisten und Gendarmen in diesem Sommer im Finistère