Montreal: Brandstiftung an zwei Fahrzeugen in Saint-Léonard

Montreal: Brandstiftung an zwei Fahrzeugen in Saint-Léonard
Montreal: Brandstiftung an zwei Fahrzeugen in Saint-Léonard
-

Der Montreal City Police Service (SPVM) untersucht einen Brandanschlag, bei dem in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zwei Fahrzeuge im Stadtteil Saint-Léonard verübt wurden.

Die Polizei von Montreal wurde gegen 3 Uhr morgens durch Notrufe über zwei brennende Fahrzeuge in der Nähe der Rue des Forges und der Rue de Jarry Est alarmiert.

Das erste Fahrzeug stand auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums, das andere in der Rue des Forges.

Als die Polizei vor Ort eintraf, hatten Feuerwehrleute der Montreal Fire Department (SIM) die Situation bereits unter Kontrolle.

An der Immobilie entstand kein Schaden, bei den beiden Fahrzeugen handelte es sich jedoch um einen Totalschaden, so der SPVM-Sprecher.

Erik Peters / QMI-Agentur

Nach Angaben der SPVM wurde am Tatort kein Brandgegenstand gefunden und kein Verdächtiger festgenommen. Die beiden Autos wurden zur späteren Untersuchung abgeschleppt.

„Da diese beiden Brände krimineller Natur zu sein scheinen, wurden die Ermittlungen an die Brandstiftungsabteilung der SPVM übertragen“, erklärte die Rationalistin Caroline Chèvrefils.

Es müsse geprüft werden, ob Überwachungskameras die Bilder dieses Ereignisses aufgenommen hätten, hieß es weiter.

-

PREV Auslosung der Schwurgerichte in Savoyen für das Jahr 2025
NEXT Der Trump-Prozess war geprägt von der rohen Aussage von Stormy Daniels