Olympische Spiele Paris 2024: Hier ist die Route der Olympischen Flamme Stadt für Stadt im Val-d’Oise

-

Von

Thomas Hoffmann

Veröffentlicht auf

15. Mai 2024 um 12:12 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie der Gazette du Val d’Oise

Beleuchtet antike Stätte von OlympiaIn Griechenland kam sie am 16. April auf französischem Boden an Marseille, Mittwoch, 8. Mai. Vor einer Woche startete die olympische Flamme ihre Reise durch rund sechzig französische Departements, die sie nach Val-d’Oise führen wird. Freitag, 19. Juli 2024.

Frankreich wartet seit einem Jahrhundert auf diesen außergewöhnlichen Moment! Die Olympische Flamme wird in unserer Abteilung leuchten. Es war eine gemeinsame Anstrengung während dieser vier Jahre, den Durchgang der Flamme zu erreichen. Ganz Val-d’Oise ist betroffen!

Marie-Christine Cavecchi, Präsidentin (lr) des Departementsrates Val-d’Oise

Sieben Etappen, 30 km und achtzehn durchquerte Städte

Diese rund dreißig Kilometer lange Staffel durchquert achtzehn Gemeinden auf sieben Etappen, deren genaue Route am Mittwoch, 15. Mai 2024, vom Departementsrat Val-d’Oise bekannt gegeben wurde.

Eine Route, die unter Berücksichtigung des Erbes und der historischen Aspekte im Zusammenhang mit den Olympischen Spielen konzipiert wurde. „Die Idee war, die Schönheit und Vielfalt unseres Departements hervorzuheben und sowohl seine landschaftlichen als auch seine menschlichen Schätze zu zeigen“, erklärte Marie-Christine Cavecchi.

#1 Théméricourt

Von Oise aus gelangt die Flamme über Vexin in das Departement, mit einer ersten Passage durch das Dorf Théméricourt und das Parkhaus, um 8 Uhr. „Wir wollten, dass die Flamme das überquert Vexin-Park, bevor es in stark urbanisierte Städte geht. Das Ziel besteht darin, jedes Gebiet durch seine Vereine und seine Bevölkerung hervorzuheben“, erklärt Marie-Christine Cavecchi. Zu diesem Anlass beabsichtigt der Bürgermeister des Dorfes mit weniger als 300 Einwohnern, 1.000 Schulkinder aus verschiedenen Einrichtungen in Vexin zusammenzubringen.

„Von 8:30 bis 15:00 Uhr kann man im Stadtpark an verschiedenen Aktivitäten wie Wandern, Klettern, einer Schatzsuche oder auch Behindertensport teilnehmen. Es werden auch Imbisswagen vor Ort sein, damit Sie essen können“, erklärt das Ministerium.

#2 Pontoise – Cergy

Mit dem Boot auf der Oise erreicht die Flamme Pontoise. Die Abfahrt erfolgt um 8:30 Uhr vom Tourismusbüro an den Kais. Es werden verschiedene Aktivitäten stattfinden, darunter auch die Präsenz von Sportvereinen. Dort können Sie auch bis 9 Uhr frühstücken.

Die Flamme wird sich dann in Richtung Cergy bewegen. Nachdem sie die Avenue François-Mitterrand und den Boulevard du Port hinaufgegangen ist, wird sie um 9:35 Uhr mit den Klängen der Valdois-Hymne begrüßt, die von den College-Studenten gesungen wirdAbteilungshotel, in dem eine große Party organisiert wird. Vor allem tagsüber ist ein Feuerwerk geplant.

Videos: derzeit auf -

Darüber hinaus wird einige Tage vor dem Staffellauf ein Sportdorf im Parc François Mitterrand eingerichtet, in dem verschiedene Aktivitäten geplant sind.

#3 Cormeilles-en-Parisis – Franconville – Sannois – Argenteuil

Dies ist die längste Staffel des Tages. Etwa 10 km werden von den Flammenträgern von Cormeilles-en-Parisis nach Argenteuil in 1 Stunde 45 Minuten zurückgelegt. „Die Flamme wird von der strategischen Straße aus in den Wäldern von Cormeilles ankommen, dann durch Sannois in der Nähe der Orphelins von Auteuil hinaufsteigen und von der Festung aus den Hügel hinunter zu den Coteaux zurückkehren. Dann passiert er das Rathaus, bevor er die Avenue Gabriel-Péri, die Rue PVC, die Esplanade de la Basilica und die Rue du 8 Mai entlang geht, um zum Boulevard Héloïse zurückzukehren“, präzisiert der Bürgermeister (Lr) von Argenteuil, Georges Mothron , dessen Stadt während der Spiele eine der beiden Fanzonen im Val-d’Oise beherbergen wird.

Aus diesem Anlass finden vor dem Haus generationsübergreifende Sport- und Kulturveranstaltungen stattPflegeheim Montfraisin Franconville.

In Sannois, „Sommerterrassen“ wird offen sein für Turnhalle Tour du Mail, von 12:30 bis 17:00 Uhr. Dort werden verschiedene sportliche und kulturelle Aktivitäten organisiert, wie zum Beispiel: Einführung in Rugby, Wandergraffiti, Freestyle-Fußball und andere.
Präsenz des Rollschuhverbandes und der Turn-CD

af

#4 Méry-sur-Oise – Auvers-sur-Oise

Nachdem sie die Ufer der Seine passiert hat, kehrt die Flamme zum Ufer der Oise in Méry-sur-Oise zurück. „Wir sind super stolz. Wir kommen den Vereinen der Stadt und den Mérysiens zugute“, betonte der Bürgermeister (Lr) von Méry-sur-Oise, Pierre-Édouard Éon, als der Flammendurchgang in seiner Gemeinde bekannt gegeben wurde. Die Abfahrt ist für 13:30 Uhr vom Rathausplatz geplant, zn vor dem Schloss, geht es die Avenue Marcel-Perrin hinauf, um ins Stadtzentrum von Auvers-sur-Oise zu gelangen. „Vor Ort können Sie Aufführungen von Tanz- und Musikshows sowie Kunst- und Kulturveranstaltungen besuchen“, kündigt die Abteilung an.

Während seiner Passage, a Ruderbootparade wird vom Ufer der Oise aus beobachtet.

D

#5 Sarcelles – Garges-lès-Gonesse

Aus der Stadt Vincent van Gogh Bei Nelson-Mandela-Sportzentrum von Sarcelles. In der fünften Phase wird die Flamme in den Osten des Departements vordringen. Nachdem Sie einen Teil der Unterpräfekturstadt durchquert haben, geht es weiter in Richtung Sportkomplex Pierre-de-Coubertin von Garges-lès-Gonesse, wo dieeine weitere Fanzone in Val-d’Oise. „Innerhalb der Stadt gibt es drei Vergnügungsdörfer: Place Boucicaut, Place du Marché und den Sportkomplex Pierre de Coubertin“, präzisiert das Ministerium, das verrät, dass „sportliche Aktivitäten im Nelson-Mandela-Sportzentrum in Sarcelles stattfinden werden, wie z.“ wie die Installation einer Kletterwand oder das Erzeugen von Surfwellen.“

ar

#6 Château de la Chasse in Saint-Prix

Der Departementsrat Val-d’Oise wollte die f hervorhebenNationalwald von Montmorency während des Kurses. Die Wahl fiel daher auf die Jagdschloss, in Saint-Prix während der sechsten Etappe. Die Fackelträger machen eine Runde um den Jagdteich.

Rund um den Teich werden zahlreiche Aktivitäten angeboten. Besucher können Kampfsport, Reiten und Behindertensport entdecken und ein mittelalterliches Dorf besuchen. Außerdem wird eine Ausstellung zum Thema Olympia zugänglich sein.

VS

#7 Deuil-la-Barre – Enghien-les-Bains – Ermont – Eaubonne – Soisy-sous-Montmorency

Die letzte 9 km lange Etappe führt durch fünf Städte im Montmorency Valley. Der letzte Späher des olympischen Feuers wird kommen Entzünden Sie den Kessel von Paris 2024 im Herzen der Rennbahn Enghien-Soisy. „Alle Valdoisiens, ob jung oder alt, werden eingeladen, die Spiele 2024 zu feiernein großes Volksfest „Wir haben an diesem außergewöhnlichen Ort sportliche Einführungen, Shows, kulturelle Veranstaltungen, Treffen mit Sportlern und ein Feuerwerk organisiert, um diesen Tag stilvoll ausklingen zu lassen“, betont die Abteilung.

Von 15:30 bis 19:30 Uhr haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Sportarten auszuprobieren. Um 19:20 Uhr wird die Flame auf der Rennbahn eintreffen und damit ihre Reise in Val d’Oise beenden. Die Ankunft der Flamme markiert den Beginn der Kesselzeremonie von Paris 2024, bei der der Träger der Flamme für das Anzünden des olympischen Kessels des Departements verantwortlich sein wird.
Anschließend können Sie zwischen 20 und 22 Uhr eine Street-Art-Show mit der Oposito Company besuchen. Ab 23 Uhr gibt es schließlich eine Drohnenshow mit anschließendem Feuerwerk.

hat

„Wir hoffen, dass es zu einer vollständigen Mobilisierung aller Valdoisiner kommt, egal ob sie Sportler sind oder nicht. Möge dieser Tag unvergesslich sein und alle Städte, auch diejenigen, die nicht durchquert werden, betroffen sein“, betonte Xavier Haquin, Departementsberater (Lr), der für Olympismus und Paralympismus delegiert ist, damit diese Veranstaltung auf der gesamten Strecke „Volkseifer“ weckt Tausende Menschen werden erwartet.

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon - abonnieren.

-

PREV Die Sonne von Châteauguay | Kanada könnte die Zölle für chinesische Elektrofahrzeuge erhöhen.
NEXT Sozialer und gemeinschaftlicher Wohnungsbau soll erhalten bleiben, um Obdachlosigkeit vorzubeugen