Eine Polizeistation „seit 100 Jahren“

-

Am Dienstag gab es eine Party bei der Polizei mit der Enthüllung des Gebäudes an der Ecke Boulevard Louis-XIV und Laurentian Highway. Und das aus gutem Grund.

Ich mag diese Presserundgänge durch Gebäude, von denen wir schon so lange hören, sehr. Vor allem eine Polizeistation, zu der wir hoffentlich keinen Fuß mehr setzen müssen!

Entdecken Sie die Zellen, die Verhörräume, die riesigen offenen Glasflächen mit, wie immer, meinen zu vielen Hinweisen darauf Bezirk 31 Und Unhaltbar.

„Das Gebäude und seine Struktur sind 75 bis 100 Jahre haltbar. Für mich blicken wir also in die Zukunft“, sagte Denis Turcotte, Direktor der Polizeibehörde der Stadt Quebec, am Dienstag über das 16.000 m² große Gebäude auf fünf Etagen.

>>>>>>

Das Gebäude liegt an der Ecke Boulevard Louis-XIV und Laurentian Highway. (Frédéric Matte/Le Soleil)

Der Mann hatte Grund, stolz auf die Einweihung dieses Kraftwerks zu sein, fast auf den Tag drei Jahre nach der ersten Schaufelladung Erde im Mai 2021.

Auch drei Jahre nach seinem Amtsantritt an der Spitze des SPVQ im April desselben Jahres.

>>>>>>

Der Direktor des Quebec City Police Service (SPVQ), Denis Turcotte. (Frédéric Matte/Le Soleil)

Mit einer Rechnung von 112 Millionen respektiert der von der Gebäudeverwaltungsabteilung der Stadt Quebec durchgeführte und vom Architekturbüro CCM2 entworfene Bau das seit 2022 auf 114 Millionen geschätzte Budget.

Diese Einweihung erfolgt weniger als drei Monate nach der der Gabrielle-Roy-Bibliothek, auch unter Berücksichtigung der Kosten.

Die Eröffnung zweier seit Jahren geplanter Großprojekte in so kurzer Zeit gibt in dieser Zeit, in der alles so teuer, kompliziert und verzögert erscheint, ein wenig Auftrieb.

Am Dienstagmorgen gab Kollege Olivier Bossé erneut bekannt, dass die Regierung von Quebec das Budget für die Renovierung des Finanzministeriums, des Gérard-D.-Lévesque-Gebäudes, von 188 Millionen auf 340 Millionen verdoppelt hat.

Wir müssen davon ausgehen, dass es der Stadt Quebec immer noch gelingt, Projekte abzuschließen und Bänder zu durchtrennen.

Krise und Aufschub

Doch wenn das Fazit erfreulich ist, war der Weg zum neuen Werk nicht einfach.

Ein kleiner Schritt zurück in die Zeit.

Im Jahr 2016 kaufte die Stadt für 2,6 Millionen das erste Grundstück an der Ecke Boulevard Pierre-Bertrand und Rue des Rocailles. Schnell wurde die Lage kritisiert, die Kosten als schlecht eingeschätzt, das Grundstück zu klein, insbesondere für den Parkplatzbedarf.

Einige werden sich erinnern, dass diese Episode zum Rücktritt von Jonatan Julien führte, dem damaligen Vizepräsidenten des Exekutivkomitees unter Régis Labeaume.

Bei einem offiziellen Auftritt im Mai 2018 warf der ehemalige Bürgermeister seinen Berater buchstäblich vor den Bus, weil er glaubte, Herr Julien sei ihm „entkommen“ gewesen.

Anschließend schlug Jonatan Julien die Tür der Équipe Labeaume zu, um als Unabhängiger anzutreten. Anschließend schaffte er den Sprung in die CAQ, wo er seit den Wahlen im Herbst 2018 Abgeordneter und Minister ist.

Im Juni 2019 entschied sich die Stadt Quebec nach Krisen und Wendungen schließlich für den aktuellen Standort.

Welche Zukunft hat das Victoria-Park-Gelände?

>>>Das ehemalige Polizeipräsidium Victoria Park wird abgerissen.>>>

Das ehemalige Polizeipräsidium Victoria Park wird abgerissen. (Erick Labbé/Archives Le Soleil)

Jetzt werden Mitarbeiter, Streifenpolizisten und Ermittler umziehen

Bald wird es interessant sein zu sehen, welches Schicksal dem Gelände des ehemaligen Kraftwerks Victoria Park vorbehalten sein wird.

Sein heruntergekommener Zustand wird bei den Polizeitruppen kaum Nostalgiker hervorrufen.

Seit Dezember ist bekannt, dass das alte Kraftwerk aus dem Jahr 1966 in der Rue de la Maréhaussee abgerissen wird.

Aber das Land ist kontaminiert und es gibt noch kein genaues Projekt.

Im Wahlkampf 2021 stellte sich Bruno Marchand Bäume zur Erweiterung des Victoria Parks vor und versicherte, dass dort kein Wohnprojekt entstehen würde.

Der Ort liegt vorteilhaft am Eingang zum Stadtzentrum. Wir können wetten, dass es in einigen Wahlprogrammen zu finden sein wird.

Um auf diese Kolumne zu antworten, schreiben Sie uns an [email protected]. Einige Antworten werden möglicherweise in unserem Meinungsbereich veröffentlicht.

-

PREV Figeac. FCQFC: Der Anführer einen Ton höher
NEXT Olympisches Feuer in Morbihan, alles, was Sie für den 6. Juni wissen müssen