Aveyron: Ein Mann wurde tot in einem Haus aufgefunden, „verdächtige“ Blutspuren werden analysiert

Aveyron: Ein Mann wurde tot in einem Haus aufgefunden, „verdächtige“ Blutspuren werden analysiert
Aveyron: Ein Mann wurde tot in einem Haus aufgefunden, „verdächtige“ Blutspuren werden analysiert
-

Eine Autopsie wird versuchen, die Umstände des Todes dieses Mannes zu klären, dessen Leiche in einem Haus in South Aveyron gefunden wurde.

Am Dienstag, den 14. Mai 2024, wurde in einem Familienhaus in Saint-Jean-du-Bruel, in der Nähe von Nant im Aveyron, eine Leiche gefunden. Laut unseren Kollegen von Midi Libre handelte es sich um einen etwa dreißigjährigen Mann.

In diesem Familienhaus lebte das Opfer dort „ziemlich regelmäßig“, aber in einer „prekären medizinischen Situation“. Die Identität des Opfers wurde bestätigt, die Umstände seines Todes sind jedoch noch nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Autopsie an, um herauszufinden, was mit dem jungen Mann geschehen war.

Die Mordspur „nicht privilegiert“

In der Nähe der Leiche wurden als „verdächtig“ beschriebene Blutspuren gefunden. Am Dienstag liefen die Analysen unter Beteiligung der Gendarmerie, der Gerichtsmedizin und der Kriminalpolizei.

Aus einer Polizeiquelle berichtet Midi Libre, dass die Hypothese eines Mordes „derzeit nicht favorisiert“ wird. Die Ergebnisse der Autopsie, die in den kommenden Tagen erwartet werden, werden Aufschluss über diesen mysteriösen Tod geben.

#French

-

PREV In Tivaouane eröffnet ein Zahnarzt die Tätigkeit einer zahnmedizinischen Abteilung mit kostenlosen Beratungen und Pflege
NEXT Auch in der Mosel litten die Bienen unter schlechtem Wetter