Senegal: „Glauben Sie mir, das wird nicht ungestraft bleiben“, Präsident Faye zieht gegen diese Menschen in den Krieg

Senegal: „Glauben Sie mir, das wird nicht ungestraft bleiben“, Präsident Faye zieht gegen diese Menschen in den Krieg
Senegal: „Glauben Sie mir, das wird nicht ungestraft bleiben“, Präsident Faye zieht gegen diese Menschen in den Krieg
-

In einem von hohen Lebenshaltungskosten geplagten Senegal stellt Land die größte Herausforderung des neuen Regimes von Bassirou Diomaye Faye dar.

Angesichts der beobachteten Missbräuche scheint das Staatsoberhaupt entschlossen zu sein, ohne Selbstgefälligkeit härtere Maßnahmen zu ergreifen.

Am 14. Mai richtete Premierminister Ousmane Sonko eine Ad-hoc-Kommission ein, die für die Kontrolle und Überprüfung von Landtiteln im maritimen Bereich zuständig ist.

Dabei ordnete er einen zweimonatigen Baustopp für die ehemaligen Nebengebäude des öffentlichen Seegebiets in der Region Dakar an.

Diese schwierige Entscheidung folgt den jüngsten Warnungen von Präsident Faye vor illegalem Landraub, insbesondere in begehrten Küstengebieten.

Bereits Ende April hatte er einen Stopp von Immobilienprojekten an der Dakar Corniche gefordert.

Wenige Tage später protestierte er während einer Reise nach Thiès gegen die Zuteilung riesiger Landflächen an Einzelpersonen.

„Es ist unvorstellbar, dass eine einzelne Person 13 Hektar erhält, während andere kein anständiges Dach haben. Das wird nicht ungestraft bleiben“, er donnerte.

Im Senegal befeuert die Knappheit des verfügbaren Bodens die Landspekulation. An der Küste kann der Quadratmeterpreis Experten zufolge bis zu 1,5 Millionen CFA-Francs erreichen. Dieser Mangel trägt auch zum Anstieg der Mieten bei, den die Regierung nur schwer unter Kontrolle halten kann.

Angesichts dieses brennenden Problems scheint der senegalesische Präsident Bassirou Diomaye Faye entschlossen zu sein, die Rechtsstaatlichkeit aufrechtzuerhalten und gegen die Verarmung zu kämpfen „Echte Rechteinhaber“.

Davon zeugen seine letzten Muskelanweisungen. Es bleibt abzuwarten, ob dieser Offensive gegen die Landenteignung konkrete Auswirkungen vor Ort folgen werden.

Die meisten Neuigkeiten finden Sie auf unserem Tiktok-Konto.


#Senegal

-

PREV Aus Mangel an Kandidaten stellt ein Restaurantbesitzer in Lot einen Roboterkellner ein –
NEXT Überschwemmungen in der Provinz Lüttich: Vesdre und Basse-Meuse weiterhin in Hochwasseralarm