Ein doppelter Jubiläumstag für den Landesfußball – DISTRICT DES LANDES DE FOOTBALL

Ein doppelter Jubiläumstag für den Landesfußball – DISTRICT DES LANDES DE FOOTBALL
Ein doppelter Jubiläumstag für den Landesfußball – DISTRICT DES LANDES DE FOOTBALL
-

Das jährliche Landes-Fußballfest, das traditionell am Himmelfahrtsdonnerstag stattfindet, erstreckte sich in dieser Saison ausnahmsweise über zwei Tage. Ein erster Nachmittag im Argenté-Komplex, der Heimat des Landes-Fußballs, und ein außergewöhnlicher zweiter Tag im Schaufenster des Mons-Rugbys, dem André-und-Guy-Boniface-Stadion. Fast 3.200 Zuschauer vibrierten unter den Gesängen der Fans.

Es ist klar, dass dieses 90-jährige Jubiläum den Fußballern der Landes im Gedächtnis bleiben wird. Am Mittwoch, dem 8. Mai, herrschte in Argenté für die drei Sitzungen des Nachmittagsprogramms wieder festliche Atmosphäre. Ein erstes erfolgreiches Duell zwischen zwei angepassten Fußballmannschaften: Morcenx und St-Paul les Dax. Viele Tore, Fairplay und ein wunderschönes Bild dieses gemeinsamen Fußballs, vorgeschlagen vom Landeskomitee des französischen Verbands für angepasste Sportarten.

Es folgte ein Damenspiel auf gutem Niveau zwischen AS Mourenx bourg und Seignosse Capbreton Soustons FC, alles im Rahmen des 40/64-Pokalfinales. Am Ende siegten die Landes vor einem mutigen Béarnaise-Team. Herzlichen Glückwunsch jedenfalls an die beiden Teams und ihre technische Betreuung.

Der Höhepunkt des Nachmittags, das Finale des Coupe des Réserves Intermarché, bot ein beispielloses Spiel zwischen Biscarrosse und St-Geours de Maremne. In dieser Begegnung waren es die Biscarros-Leute, die schnell ihre Überlegenheit unter Beweis stellten und nach einer halben Stunde den Spielstand eröffneten. Ermutigt von einer großen Schar von Fans kamen die Jungs von St-Geours zurück, um vor der Pause zu punkten. In der zweiten Halbzeit wird nichts mehr geschossen und erst das Elfmeterschießen entscheidet über den Siegtreffer. Die Einwohner von Biscarros zeigten sich geschickter und gewannen zum ersten Mal in ihrer Geschichte diesen immer beliebter werdenden Coupe des Landes des Réserves Intermarché.

Am nächsten Tag geht es ins André-und-Guy-Boniface-Stadion zu zwei mit Spannung erwarteten Endspielen. In einem perfekt vorbereiteten Gehege fand der an die Veranstaltung gewöhnte Lacajunte Tursan Laluque/Rion, der in dieser Phase der Veranstaltung seinen ersten Auftritt hatte. Die Jungs aus Tursan machten schnell den Unterschied in einem Duell, in dem sie gegen Spieler aus dem Tarusate-Land dominierten, die vielleicht beeindruckt waren, aber nie scheiterten. Mit einem kürzlich erworbenen D1-Beitritt und dem Intersport Lasaosa Cup hat Lacajunte/Tursan in jeder Hinsicht eine außergewöhnliche Saison.

Die 77. Ausgabe des Coupe des Landes bot ein Mons-Derby zwischen Stade-Montois und seinem Nachbarn Etoile Sportive Montoise. Als Herausforderer spielten die Stellisten ihr Glück mutig, indem sie sehr früh im Spiel den Spielstand eröffneten. Leider zahlte sich die Erfahrung der Gelb-Schwarzen vor allem in der zweiten Halbzeit aus. Am Ende ermöglichten die Partner von Yannick Soubieille Stade-Montois, seinen Namen zum 13. Mal in die Siegerliste der Veranstaltung einzutragen.

Der Präsident des Landes-Fußballbezirks möchte allen Teilnehmern, ihren Fans, dem Publikum, das erneut in großer Zahl zu dieser Endrunde gekommen ist, sowie allen Freiwilligen- und Profiteams, die für den Erfolg dieser Demonstrationen gesorgt haben, seinen herzlichsten Dank aussprechen. Ein besonderer Dank geht an das Rathaus von Mont-de-Marsan und den Stade Montois Rugby Pro für ihre wertvolle Unterstützung.

Nachfolgend finden Sie die Fotos dieser beiden Tage ??

-

PREV Chirurg für schuldig befunden: Hunderte Fotos und Patientenakten wurden ohne ihr Wissen online geteilt
NEXT Europäer: Bardella startet den Countdown zum vorhergesagten Sieg in Perpignan: Nachrichten