„Eine große Unannehmlichkeit für die Wirtschaftswelt“

„Eine große Unannehmlichkeit für die Wirtschaftswelt“
„Eine große Unannehmlichkeit für die Wirtschaftswelt“
-

Der große Internetausfall, von dem zwischen 500 und 700 Kunden im pontissarischen Gebiet betroffen sind, wurde von der Stadt Pontarlier und Bertrand Guinchard, dem gewählten Wirtschaftsbeauftragten, sehr ernst genommen. Der Vorfall ereignete sich am Dienstag, nachdem eine Baumaschine die Faser in der Nähe der Rue de la Gare durchtrennt hatte. Und das, obwohl kein Plan das Vorhandensein einer Leitung an dieser Stelle vorsah. Nach einiger Verwirrung über die Frist zur Behebung des Fehlers bestätigt Herr Guinchard, dass für einen Großteil der Benutzer bis heute Abend wieder Normalität einkehren wird. Eine vollständige Wiederherstellung des Dienstes ist für morgen, Freitag, geplant. Orange Mail zur Unterstützung.

Redaktionsinterview / Bertrand Guinchard

„Dieser Zusammenbruch bereitete der Wirtschaftswelt in dieser Zeit große Unannehmlichkeiten“, erklärt Bertrand Guinchard. Und er fährt fort: „Einige Betriebe stehen nahezu still. Ohne Internet ist die Arbeit kompliziert. Auch Unternehmen bleiben nicht verschont. Sie können ihre Bestellungen nicht entgegennehmen oder sich Geld auszahlen lassen, da die zur Validierung von Kundenzahlungen verwendeten Tools fehlerhaft sind.


#French

-

PREV Herr Loudyi trifft sich mit dem stellvertretenden US-Verteidigungsminister für internationale Sicherheitsfragen
NEXT Verletzt und verschlammt wurde eine junge Frau in der Nähe einer Insel im Morbihan ausgeflogen