der Erschießung eines Mannes im 20. Arrondissement in Paris wurden Ermittlungen aufgenommen

der Erschießung eines Mannes im 20. Arrondissement in Paris wurden Ermittlungen aufgenommen
Descriptive text here
-

Ersten Zeugenaussagen zufolge hatte er vor einer Bar im 20. Arrondissement eine Auseinandersetzung mit einem anderen Mann. Die Person soll mehrere Schüsse abgefeuert haben, bevor sie mit einem Roller geflohen sei. Das Opfer, Leiter eines Friseursalons, überlebte seine Verletzungen nicht.

Waffenmord am helllichten Tag

Es war 15 Uhr letzten , als sich die Tragödie ereignete. Der PS-Bürgermeister dieses Bezirks, Éric Pliez, wird unseren Kollegen von Le Parisien erklären, dass es sich „a priori um einen Streit“ handelt. Und um hinzuzufügen: „Zwei Männer, die diskutieren, geraten aneinander und einer, der eine Waffe zückt.“ Es gab drei Schüsse, die Feuerwehr konnte nichts tun. Es gibt Zeugen, Leute, die auf der Terrasse gelehnt haben, die Friseure, viele Leute.“ Das Opfer, das am kommenden Sonntag 30 alt geworden wäre, wurde von zwei Kugeln getroffen: eine in der Wange und eine in der Luftröhre. Ersten Berichten zufolge tranken die beiden Männer gemeinsam etwas im Vieux Belleville, einer bekannten Bar in der Nachbarschaft.

Der Friseur ist nicht sofort gestorben

Dennoch versuchte der Dreißigjährige laut Zeugenaussagen, in der Küche der Bar Zuflucht zu suchen. Ein Apotheker, ebenfalls Kunde, versuchte ihm Erste Hilfe zu leisten, jedoch ohne Erfolg. Eine Nachbarin wird erzählen, was sie gesehen hat: „Ich sah Leute rennen, ich dachte, ich hätte Feuerwerkskörper gehört“, sagte sie. Die Person hat Chris erschossen, so nennen sie ihn hier. Er ist gerade Vater geworden. 9 Monate alte Zwillinge, armer Kerl. „An dieser Show war nichts auszusetzen.“ Und fügte hinzu, dass der Schütze von Zeugen erkannt worden sei, bevor er auf einem Roller geflohen sei. Die Pariser Staatsanwaltschaft leitete Ermittlungen ein und verwies die Angelegenheit an den 2. Kriminalpolizeibezirk. Die ersten Ermittlungen zielen auf einen Vergleich ab, dessen Ausgangspunkt ein Handelsstreit sein dürfte. Einer Polizeiquelle zufolge handelte es sich nicht um das Opfer, sondern um einen seiner Verwandten.

-

PREV Gard. Ein talentierter Sternekoch an der Spitze der Vignes Toquées-Ausgabe 2024
NEXT Dordogne: Die Suche nach dem Verschwinden eines 17-jährigen jungen Mannes in einem Fluss ist noch im Gange