eine Bohrkampagne an Land

eine Bohrkampagne an Land
eine Bohrkampagne an Land
-

Die marokkanische Gasexploration hat in letzter Zeit erhebliche Fortschritte gemacht, was das wachsende Interesse internationaler Unternehmen an den riesigen Reserven des Landes widerspiegelt.

Die auf Energie spezialisierte Plattform (mit Sitz in Washington) hat gerade die Ergebnisse der Onshore-Bohrkampagne des britischen Unternehmens Chariot zur marokkanischen Gaslizenz „Locos“ erhalten.

Die RZK-1-Bohrung im Gouvret-Gebiet ist die erste einer Bohrkampagne mit zwei Bohrlöchern auf der Locos-Genehmigung, an der Chariot als Betreiber 75 % hält. Während das National Office of Hydrocarbons and Mines (OMHYM) 25 % hält.

Basierend auf Aktualisierungen der spezialisierten Energieplattform wurde das Bohrloch RZK-1 sicher und effizient, pünktlich und im Rahmen des Budgets bis zu einer Endtiefe von 961 Metern am Hauptziel des Gebiets gebohrt.

Nach einer umfassenden Auswertung der Bohrdaten bestätigt die vorläufige Interpretation das Vorhandensein eines hochwertigen Reservoirs, das die Erwartungen vor der Bohrung übersteigt, wobei mehrere Gase mit unterschiedlicher Dichte auftreten, aber große Mengen Wasser enthalten und daher als wirtschaftlich unrentabel gelten, sagte Chariot am Mittwoch 15. Mai 2024.

Das Unternehmen wird nach der Bohrung weitere Analysen sowie eine Interpretation der neu aufbereiteten seismischen 3D-Daten durchführen, um die Bohrergebnisse und ihre Auswirkungen auf zukünftige Explorationen im Gouvret-Gebiet, einschließlich der Erschließung tieferer Potenziale, zu verstehen.

Darüber hinaus wird Chariot daran arbeiten, das Bohrloch zu verstopfen und zu verlassen. Anschließend wird die Bohrplattform zum zweiten Standort der Kampagne verlegt, um in den kommenden Tagen das Bohrloch „OPA-1“ im Dartois-Gebiet zu bohren und eine weitere unabhängige Zone anzupeilen.

Duncan Wallace, Direktor von Chariot Technology, kommentierte: „Obwohl die Ergebnisse der Gouvret-Bohrung nicht zu einer Gasansammlung führten, sind das Vorhandensein großer Gasmengen und die hervorragende Entwicklung des Reservoirs ermutigend für die zukünftige Exploration in diesem Gebiet.

Er fuhr fort: „Wir freuen uns jetzt darauf, die Dartois-Bohrung zu bohren, die auf ein anderes Reservoirsystem abzielt. Mit dem Potenzial, ein kombiniertes gewinnbares Ressourcenpotenzial von 20 Milliarden Kubikfuß erfolgreich zu erschließen.“

Tatsächlich gab das britische Unternehmen Chariot am 1. August 2023 die Unterzeichnung einer Vereinbarung zum Erhalt einer dritten Lizenz mit dem National Office of Hydrocarbons and Mines für neue Onshore-Explorationen am Standort Onshore Locos nahe der Küste des Landes bekannt.

Die marokkanische Gasgenehmigung „Locos“ erstreckt sich über eine geschätzte Fläche von etwa 1.371.000 Quadratkilometern.

Die Lizenz umfasst ein traditionell übersehenes, flaches Erdgasfeld in einem Öl- und Gasbecken, dessen Explorationsgeschichte niedrige Entwicklungskosten gezeigt hat und ähnliche geologische Eigenschaften wie die Lixus-Lizenz aufweist.

Erste von Chariot durchgeführte Schätzungen deuten darauf hin, dass am neuen Standort potenzielle Ressourcen zwischen 8 und 18 Milliarden Kubikfuß marokkanischem Gas angestrebt werden könnten.

Abschließend weist Chariot darauf hin, dass Locos aufgrund seiner Nähe zum großen Industriegasmarkt, der knapp ist, das Potenzial hat, frühzeitige Gasverkäufe anzubieten.

-

PREV Die beste Bäckerei Frankreichs auf der M6: Eine Bäckerei aus Mayenne nimmt teil
NEXT Das hohe Alter der Ärzte in New Brunswick erhöht den Druck auf das System