Castelmoron-sur-Lot. Amateur-Rugby – Regional 2: „Ich habe Vertrauen in diese Gruppe“, sagt Julien Chassaing, Trainer von Castelmoron

Castelmoron-sur-Lot. Amateur-Rugby – Regional 2: „Ich habe Vertrauen in diese Gruppe“, sagt Julien Chassaing, Trainer von Castelmoron
Castelmoron-sur-Lot. Amateur-Rugby – Regional 2: „Ich habe Vertrauen in diese Gruppe“, sagt Julien Chassaing, Trainer von Castelmoron
-

das Essenzielle
Julien Chassaing übernahm zu Beginn der Saison die Leitung der Senioren von Castelmoron.

Sind Sie mit dem Verlauf dieser Saison zufrieden?

Ja, zufrieden mit dem zweiten Teil! Die Jungs machten einen Schritt nach vorne und erkannten ihr Potenzial. Es war nicht einfach, weil wir mit einer neuen Spielphilosophie, die wir Anfang August vorgestellt hatten, und einem Maß an Anforderungen, an die sie sich halten sollten, noch einmal ganz neu angefangen haben. Der Aufbau war kompliziert, aber die ganze Gruppe hat mitgemacht. Die Rückkehrphase war nahezu perfekt. Wir kamen bis auf einen Punkt an das Terroir-Finale heran, blieben aber zu Hause ungeschlagen!

Ihr Team hat sich gerade für die 16. Ausgabe der Challenge de France qualifiziert. War das eines der Saisonziele?

Ehrlich gesagt bestand das Ziel darin, sich für das Terroir-Finale und die französische Meisterschaft zu qualifizieren. Anschließend haben wir uns dieser Challenge de France gestellt. Jetzt geht es darum, das Abenteuer so lang wie möglich zu gestalten und es zu nutzen, um Erfahrungen für die nächste Saison zu sammeln, da wir eine sehr junge Gruppe haben.

Am Sonntag treffen Sie auf den Titelverteidiger US Aspoise, dessen Kapitän kein Geringerer als Ex-Profi Thibault Lassalle ist. Was erwarten Sie von diesem Spiel?

Ich warte darauf, dass wir 80 Minuten lang ohne Komplexe unser Rugby spielen, und ignoriere dabei den psychologischen Einfluss, den ihr Kapitän Thibaud Lassalle durch seine Erfahrung auf höchstem Niveau mitbringt. Es ist eine echte Herausforderung! Ich habe Vertrauen in diese Castelmoron-Gruppe.

#French

-

PREV Gottesdienste auf Französisch: Einwohner von Saint-Lazare fühlen sich vergessen | Radio-Biblio: Flügel für Manitoba
NEXT Mein Leben als Hundertjährige: Germaine Graf, die ewige Optimistin