Olympische Spiele 2024 in Paris: Diese zukünftige Braut „glaubte, es sei ein Schwindel“ ihrer Brautjungfern, als ihr angekündigt wurde, die olympische Flamme zu tragen

Olympische Spiele 2024 in Paris: Diese zukünftige Braut „glaubte, es sei ein Schwindel“ ihrer Brautjungfern, als ihr angekündigt wurde, die olympische Flamme zu tragen
Olympische Spiele 2024 in Paris: Diese zukünftige Braut „glaubte, es sei ein Schwindel“ ihrer Brautjungfern, als ihr angekündigt wurde, die olympische Flamme zu tragen
-

das Essenzielle
Nathalie Reitan war die vierte Fackelträgerin in Revel an diesem Fackeltag in der Haute-Garonne. Das Internationale Komitee hat sie vor knapp 48 Stunden gewarnt. Da sie bald heiratet, hielt sie es für einen Schwindel ihrer Freunde.

Nathalie Reitan, 34, konnte es immer noch nicht glauben, als sie mit den anderen Flammenträgern in Revel aus dem Bus stieg. Sie warf sich schreiend in die Arme ihrer Begleiterin. Dieser junge Anwalt aus Toulouse soll diesen Sommer Guillaume heiraten.

Sie hatte sich beworben, die Flamme zu tragen, aber nachdem sie nichts gehört hatte, glaubte sie nicht mehr daran, selbst als das Internationale Olympische Komitee sie vor 48 Stunden anrief, um ihr die Neuigkeiten mitzuteilen. „Ich habe mir eingeredet, dass es ein Schwindel ist, dass mein Junggesellenabschied beginnt“, sagt sie lachend.

Lesen Sie auch:
DIREKTE. Olympische Spiele 2024 in Paris: Die Flamme zieht vor der Kathedrale Rieux-Volvestre vorbei, verfolgen Sie ihren Weg

Dann wurde ihr klar, dass es wahr war, und dann kam der Stress. „Ich musste schnell trainieren, in weniger als 48 Stunden“, fügt der Anwalt hinzu. Als geborene Sportlerin hatte sie nicht mit dem Gewicht der Fackel gerechnet.

„Es wiegt 1,5 kg, also durften wir es heute Morgen ausprobieren. Ab 6:30 Uhr bekamen wir eine zweistündige Einweisung. Wir mussten traben, die Flamme hochtragen und uns auch nicht die Haare verbrennen“, schmunzelt der junges Mädchen.

Sie wird mit ihrem Outfit und einem Kopf voller Erinnerungen nach Toulouse zurückkehren. Und vor allem „ein wunderschönes Hochzeitsgeschenk“ für das Paar.

#French

-

PREV In der Drôme wollen die Bürger eine soziale Ernährungssicherheit schaffen
NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni