Rugby – Französische Excellence-B-Meisterschaft: GSF hofft auf einen Platz im Viertelfinale

Rugby – Französische Excellence-B-Meisterschaft: GSF hofft auf einen Platz im Viertelfinale
Rugby – Französische Excellence-B-Meisterschaft: GSF hofft auf einen Platz im Viertelfinale
-

das Essenzielle
Die GSF-Anwärter treten im Kostüm des Herausforderers gegen ein vielversprechendes Team aus der Côte Landes an, das letzte Saison Halbfinalist der Excellence B-Meisterschaft war. Da die Figeacois jedoch körperlich und geistig bereit sind, mangelt es ihnen nicht an Mitteln, um diese Herausforderung anzunehmen.

Da morgen auf dem Spielfeld Colayrac-Saint-Cirq in den Vororten von Agen das Achtelfinale gegen den Côte Landes Rugby Association ansteht, geht das große Abenteuer der Schlussphase für das GSF B-Team weiter.
Nach einem mehr als erfolgreichen ersten Teil der Saison, in dem die Hoffnungsträger von Figeac in ihrer Gruppe ungeschlagen abschlossen, dann RC Guéret auf dem 32. Platz besiegten, bevor sie sich am vergangenen Sonntag mit viel größeren Schwierigkeiten von der Vereinbarung mit Tournon Tain losmachten, sind hier die Schützlinge von Jérôme André und Romain Issart im Achtelfinale. Der für Figeacois vorgeschlagene Gegner ist neu: Côte Landes, ein ambitionierter Verein, der aus der Gruppierung von drei Vereinen in der Nähe von Dax entstanden ist: Castet, Léon und Linxe. Der Verein der Landes hat eine sehr gute Leistung gezeigt und belegte außerdem den 2. Platz in der Gruppe 12, 1 Punkt vor seinem Rivalen Mugron, einem Rivalen, den er letzten Sonntag mit einem sehr knappen Ergebnis von 21 zu 19 eliminiert hatte, fünfzehn Tage zuvor. im 32. war es Argelès Gazost, der leicht entlassen wurde. Die „Schwarz-Roten“ müssen sich vor diesem neuen Gegner in Acht nehmen, ein sehr solides Team dank sehr starker Stürmer, bestehend aus einer guten Anzahl von Spielern, die das hohe Niveau insbesondere bei Dax oder Tyrosse erlebt haben und sich untereinander kennen Also.
Um alles zu vervollständigen, haben die Landais mit Guillaume Cazade einen sehr präzisen Torschützen, der letzten Sonntag den Sieg herbeigeführt hat. Mit einem Torschützen dieses Kalibers müssen die Lotois daher Fehler vermeiden, um nicht bestraft zu werden, aber sie haben in dieser Saison bereits ihre Anpassungsfähigkeit unter Beweis gestellt.
Wir sehen, dass Côte Landes ein erfahrener und erfahrener Gegner ist, der an diese Begegnungen am Saisonende gewöhnt ist. Letztes Jahr verloren die Landais im Halbfinale dieser französischen Exzellenz-B-Meisterschaft.
Die Einwohner von Figeac sind sowohl physisch als auch psychisch bereit, sich dieser neuen Herausforderung zu stellen. Ihr Enthusiasmus auf dem Spielfeld und der Wunsch, den Ball durch ein Spiel, das auf totaler Offensive basiert, zum Leben zu erwecken, haben in dieser Saison Wunder gewirkt. Was den Kader betrifft, werden wir die Abwesenheit von Tommy Austruy und Jonathan Larivière bedauern, die letztes Wochenende in Puy de Dôme verletzt wurden. Auf der anderen Seite dürfte Anthony Ernest seinen Platz in der ersten Reihe zurückerobern. Genug, um diesem B-Team zusätzliche Seele zu verleihen, an der es kaum mangelt.
Morgen Nachmittag, Herausforderer, müssen die Lotois diesen Gegner zweifeln lassen und die sich bietenden Chancen nutzen. Und auf diesem Niveau können die „Rot-Schwarzen“ in dieser Saison auf ihren sehr regelmäßigen Torschützen Alexandre Lacoste vertrauen. Es besteht kein Zweifel, dass die Motivation vorhanden sein wird, die Reise so weit wie möglich fortzusetzen.

#France

-

PREV Sektion Paloise: vollständige Rekrutierung für die Saison 2024/2025
NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni