Kleinbahn: Entdeckung korrodierter Fliesen an der Decke des Bahnhofs St-Laurent

-

Die Stadtbahn von Ottawa muss warten, bevor sie wieder am Bahnhof St-Laurent hält.

Der Service an diesem Standort war unterbrochen, seit Beamte von OC Transpo am Freitagmorgen beschädigte Deckenplatten über dem Bahnsteig bemerkten. Die Inspektoren verbrachten den Tag damit, die Ursachen zu ermitteln.

Laut der Generaldirektorin von OC Transpo, Renée Amilcar, Erste Ergebnisse deuten darauf hin, dass einige Fliesen korrodiert sind und sich der Beton lösen könnte. Ingenieure setzen ihre Inspektion der abgehängten Decke und des Betons über den Nord- und Südplattformen fortschrieb sie in einer E-Mail, die am frühen Abend an den Gemeinderat geschickt wurde.

>>>>

Im Vollbildmodus öffnen

Ein Arbeiter am Stadtbahnbahnhof St-Laurent untersucht die Deckenplatten.

Foto: Radio-Canada / Philip Ling

Letzterer besagt, dass Ingenieure in den kommenden Stunden Empfehlungen für die beste Vorgehensweise abgeben müssen.

Wie immer werden wir unsere Entscheidungen mit größter Vorsicht treffen, wobei die Sicherheit unserer Kunden an erster Stelle steht. Es gibt keine Hinweise darauf, dass Risiken für die Züge bestehen, daher werden wir den Betrieb im Bahnhof aufrechterhalten. Die Bahnsteige am Bahnhof St-Laurent bleiben geschlossen, bis wir davon überzeugt sind, dass sie sicher wieder geöffnet werden können.

Die Züge müssen vorerst weiterhin den Bahnhof St-Laurent umfahren. Den Benutzern wird ein Shuttlebus-Service zwischen den Bahnhöfen St-Laurent und Cyrville angeboten.

OC Transpo gab bekannt, dass es Updates über seine sozialen Medien und seine Website bereitstellen wird.

>>>>

Im Vollbildmodus öffnen

Die linken und mittleren Fotos zeigen ein „aktives Leck“, das bei einer Bauinspektion im Jahr 2020 an „Joint G“ aufgezeichnet wurde. Das rechte Foto zeigt die Stelle, von der am 2. Januar Betontrümmer auf die Bahngleise in westlicher Richtung fielen, ebenfalls an „Joint G“. .“ (Fotoarchive)

Foto: Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Ottawa

Eine Informationsanfrage von CBC News Anfang des Jahres ergab, dass Inspektoren bei einer Inspektion im Oktober 2020 Wasserschäden an den Deckenplatten des Bahnhofs St-Laurent festgestellt hatten.

CBC fragte am Freitag die Stadt Ottawa, ob dieser Schaden mit den neuen Problemen zusammenhängt. Die Gemeinde antwortete, dass es derzeit keine weiteren Informationen gebe, da die Inspektion noch laufe.

Im vergangenen Monat, CBC berichtete, dass die Gemeinde Jahre brauchte, um bestimmte Bereiche des Bahnhofs St-Laurent mit schwerwiegenden Problemen zu reparieren, nachdem diese im Jahr 2020 beobachtet wurden, als das Bauwerk das letzte Mal vollständig inspiziert wurde.

Die Stadt Ottawa hat die Inspektion von drei der vier Teile des Bahnhofs St-Laurent auf 2022 verschoben, obwohl das Verkehrsministerium von Ontario eine Inspektion der Tunnel alle zwei Jahre vorschreibt.

Im vergangenen Januar fielen Betonbrocken auf die Gleise und störten den Betrieb für einen Großteil des Tages.

Mit Informationen von Gabrielle Hustonvon CBC-Nachrichten

-

PREV Vor der Küste von Neufundland und Labrador | Wrack des letzten Schiffes des Entdeckers Ernest Shackleton gefunden
NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni