Störungen zwischen dem 27. und 31. Mai

-

Im Rahmen der vorbeugenden Instandhaltung des Grand-Clot-Tunnels im Departement Isère in der Stadt Mizoën sowie im Rahmen der Straßenreparaturarbeiten am Grand-Clot-Tunnel (Hautes-Alpes) wird der Verkehr auf der RD1091 eingeschränkt unterbrochen für vier Nächte (von 21.00 bis 6.00 Uhr) von Montag, 27. Mai, bis Freitag, 31. Mai vormittags (Nächte von Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag). Die RD1091 wird nach der Kreuzung RD1091/RD25 (Richtung Briançon, in der Stadt Mizoën) und der Ostseite des Grand Tunnel du Chambon (auf der Briançon-Seite) im Abschnitt Isère sowie auf beiden Seiten geschnitten der Tunnel du Grand Clot im Département Hautes-Alpes. Für Benutzer, die aus Briançon kommen und Grenoble erreichen möchten, ist ein Umweg über Gap und die RN85 über Col Bayard und La Mure über die RD1085 erforderlich (mit Ausnahme von Lastkraftwagen über 7,5 Tonnen und nicht zugelassenen Reisebussen in Richtung Vizille/Grenoble, die den Zug nehmen müssen). RD529 von der RD1085 nach La Mure über Saint-Georges-de-Commiers. Für Benutzer, die auf der RN85 in Richtung Vizille unterwegs sind, wird eine Umleitung über die RN85 und die RD1085 nach Vizille eingerichtet, um Briançon über Laffrey zu erreichen , La Mure und Gap über den Bayard-Pass (außer für schwere Nutzfahrzeuge über 26 Tonnen, die nicht mit einer zugelassenen Verzögerungseinrichtung unabhängig von Notbremsen und Betriebsbremsen ausgestattet sind (ab der Grenze 38/05 in Gap verboten), dann über die RN94 in Richtung Briançon, über Embrun.

Weitere Informationen zur Verkehrslage finden Sie unter: www.itinisere.fr

#French

-

PREV „Ein Stolz für die 93“: Judoka Teddy Riner trainiert 50 Tage vor den Olympischen Spielen mit den Jugendlichen von Saint-Denis
NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni