111 Fahrzeuge wurden während der Aktion „Place Net“ in Amiens Nord überprüft

111 Fahrzeuge wurden während der Aktion „Place Net“ in Amiens Nord überprüft
111 Fahrzeuge wurden während der Aktion „Place Net“ in Amiens Nord überprüft
-

Der Präfekt der Somme, Rollon Mouchel-Blaisot, und der Staatsanwalt Jean-Philippe Vicentini haben kürzlich von Dienstag, 14. Mai, bis Donnerstag, 16. Mai, in Amiens Nord eine Operation namens „Place Net“ organisiert.

68 Agenten der abteilungsübergreifenden Leitung der Nationalpolizei der Somme wurden mobilisiert

Diese „Punch“-Operation mobilisierte innerhalb von drei Tagen 68 Agenten der abteilungsübergreifenden Leitung der Nationalpolizei der Somme, zu denen Verstärkung durch die Polizeikräfte der Oise hinzukam. Es ist Teil der Bekämpfung der Kriminalität und insbesondere des Drogenhandels.

Durch die Organisation einer verstärkten Präsenz von Polizeibeamten auf öffentlichen Straßen „ Ziel ist es, die Netzwerke gründlich zu zerschlagen und zu verhindern, dass sich die Menschenhändler wieder etablieren », erinnert sich die Präfektur Somme.

Drei Festnahmen führten zu Polizeigewahrsam wegen Drogenhandels

Die verschiedenen Kontrollen führten zur Beschlagnahmung von Betäubungsmitteln (Kokain, Heroin und Cannabis) und zu drei Festnahmen, die zu Polizeigewahrsam wegen Drogenhandels führten.

Die Operation ermöglichte auch die Kontrolle von 111 Fahrzeugen, die zu acht Verkehrsverstößen, Beschlagnahmungen, Fahren unter Drogeneinfluss und fehlender Versicherung führten.

In den kommenden Wochen werden weitere Großoperationen an der Somme stattfinden, um den Kampf gegen den Drogenhandel fortzusetzen.

Rollon Mouchel-Blaisot, Präfekt der Somme, und Jean-Philippe Vicentini, Staatsanwalt, danken allen für diese Operation mobilisierten staatlichen Stellen herzlich.

#French

-

PREV Lassen Sie sich nicht von dieser Falle täuschen, die Ihre Rechnungen in die Höhe schnellen lässt
NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni