Ende der Nutzung privater Agenturen: Der Dubé-Plan tritt heute in Kraft

Ende der Nutzung privater Agenturen: Der Dubé-Plan tritt heute in Kraft
Ende der Nutzung privater Agenturen: Der Dubé-Plan tritt heute in Kraft
-

Während der Dubé-Plan in Kraft tritt, der darauf abzielt, der Inanspruchnahme privater Gesundheitsagenturen ein Ende zu setzen, befürchten viele immer noch das Schlimmste, obwohl Quebec diese Woche in letzter Minute Maßnahmen angekündigt hat.

Ab Sonntag ist der Stundensatz einer Agenturkrankenschwester auf 72 $/h begrenzt, mit einem Bonus von 35 % für abgelegene Regionen im ersten Jahr (97 $/h) und 20 % im zweiten Jahr (86 $/h).

Dies ist eine erhebliche Ermäßigung im Vergleich zu dem, was die Agenturen gewähren könnten.

Ziel dieses Plans ist es, privaten Agenturen ein Ende zu setzen, um im Rahmen des vor etwas mehr als einem Jahr in der Nationalversammlung verabschiedeten Gesetzes 10 einen erheblichen Betrag einzusparen.

Nach dieser Reform werden die Kapazitäten der Notaufnahmen an der Nordküste sowie die Kapazitäten der Operationssäle reduziert.

In Abitibi wird auch in CHSLDs mit einem Personalabbau gerechnet.

„Wir fangen an, an die Wand zu stoßen, aber im Oktober 2026, wenn es in Abitibi-Témiscamingue überhaupt keine unabhängigen Arbeitskräfte mehr geben wird, ist es offensichtlich, dass es Entscheidungen geben wird, die getroffen werden müssen, und leider ist es die Bevölkerung, die das tun wird.“ Lohn“, sagt der Präsident der interprofessionellen Gesundheitsgewerkschaft Abitibi-Témiscamingue (FIQ-SISSAT), Jean-Sébastien Blais.

„Es ist sicher, dass wir uns Sorgen um die angebotenen Dienstleistungen machen“, sagt Denis Mousse, Bürgermeister von Sept-Îles.

Die bevorstehende Sommersaison könnte zu weiteren Serviceunterbrechungen führen.

„Im Sommer gibt es Menschen, die Urlaub machen müssen, und es gibt Menschen, die auch krank werden können“, teilt der Präsident des Rates der Ärzte, Zahnärzte und Apotheker, Dr. Youssef Ezahré, mit.

„Die Notaufnahmen rund um Baie-Comeau und Sept-Îles könnten also komplett geschlossen werden“, fügt er hinzu.

Daher sind weitere Anreize erforderlich, um diese Arbeitskräfte in der Region zu halten.

Siehe die Erklärungen im Video oben.

-

PREV Eine Gemeinde fragt NS das Bauen in Schutzgebieten zu überdenken
NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni