Bestäuber in Quebec: eine hohe Sterblichkeitsrate bei Bienen

Bestäuber in Quebec: eine hohe Sterblichkeitsrate bei Bienen
Bestäuber in Quebec: eine hohe Sterblichkeitsrate bei Bienen
-

Die Sterblichkeitsrate der Bienenstöcke in der Provinz könnte in diesem Jahr 40 % erreichen, warnte der Vizepräsident von Apiculteurs et Apicultrices du Québec und erinnerte an die Bedeutung der Bienen für die Nahrungsmittelproduktion.

Bienen spielen eine wesentliche Rolle bei der Bestäubung verschiedener Nutzpflanzen in Quebec. „Wir sprechen unter anderem von Blaubeeren und Preiselbeeren, deren Produktion zu 90 % von der Bestäubung durch einen Bestäuber abhängt, insbesondere durch die Honigbiene“, erklärte Maggie Lamothe-Boudreau, Vizepräsidentin der Apiculteurs et Apiculttrices du Quebec. im Interview mit LCN.

Für sie ist der Weltbienentag, der jedes Jahr am 20. Mai stattfindet, eine Gelegenheit, alle wichtigen Themen rund um die Biene hervorzuheben, „denn ohne sie gäbe es auf unserem Teller alles, was nicht da wäre.“

Hohe Sterblichkeitsrate in Quebec

Laut Frau Lamothe-Boudreau ist 2024 das zweite der letzten drei Jahre, „in dem wir in Quebec die größten Verluste verzeichnen“.

„Wir schätzen, dass die Sterblichkeit der Bienenstöcke in Quebec in diesem Jahr bei etwa 35 bis 40 % liegt“, gab sie an und präzisierte, dass im Jahr 2022 „50 % der Bienenstöcke in der Provinz tot waren“.

Drei Hauptfaktoren erklären die hohe Sterblichkeitsrate von Bienenstöcken: Varroa, ein Parasit, der Bienen befällt, sowie Klimaveränderungen, die die Länge der Jahreszeiten beeinflussen und eine höhere Vermehrung von Varroa ermöglichen, und schließlich Pestizide, die das Immunsystem und die Leber beeinträchtigen von Bienen.

Alle Regionen Quebecs seien von der hohen Sterblichkeitsrate durch Bienenstöcke betroffen, betonte Maggie Lamothe-Boudreau.

Letzteres erinnert uns auch daran, wie wichtig es ist, den Rasen nicht zu mähen und den Löwenzahn dort zu belassen.

„Der Löwenzahn ist der Sprecher der Artenvielfalt in Quebec.“

-

PREV Opferhilfezentren in der Schweiz stärker nachgefragt
NEXT Projektleiter im Beratungsdienst | Hula-Hoop-Agentur