Der Golden Star belegte in der N3-Meisterschaft den 4. Platz, die Basketballmannschaft von Fort-de-France war nicht unwürdig

Der Golden Star belegte in der N3-Meisterschaft den 4. Platz, die Basketballmannschaft von Fort-de-France war nicht unwürdig
Der Golden Star belegte in der N3-Meisterschaft den 4. Platz, die Basketballmannschaft von Fort-de-France war nicht unwürdig
-

Die Foyalais scheitern am Fuße des Podiums in der nationalen 3-Basketball-Meisterschaft. Sie verloren 82 zu 57, das Spiel gegen Étoile Sportive des Cheminots de Longueau Amiens Métropole Somme (ESCLAMS). Trotz dieser Niederlage hatte der Golden Star einen guten Lauf und zeigt, dass der Martinica-Basketball ein ehrenwertes Niveau behält.

Die Hoffnung, auf die dritte Stufe des Podiums zu gelangen, endete für den Étoiles d’Or von Fort-de-France. Nachdem sie erst einen Tag zuvor eine Niederlage gegen Coteau du Luy erlitten hatten, litten sie von der ersten Minute an unter dem Tempo, das ihnen die Picards von ESCLAMS aufgezwungen hatten (11:2). Dieser Beginn des Spiels ermöglichte es ESCLAMS, ungehemmt zu spielen und im ersten Viertel ruhig voranzukommen, das sie mit 23:11 gewannen.

Gestern haben wir bis 23 Uhr gespielt, dann waren wir heute Morgen um 11 Uhr wieder an Deck für dieses kleine Finale. Offensichtlich hat sich unsere Erholungszeit negativ ausgewirkt, aber es ist das Spiel und wir akzeptieren es.

Steeve Souchette, Golden Star-Trainer

Im zweiten Akt kommen die Martiniqueaner zur Besinnung. Es gelingt ihnen, der Offensive der Picards entgegenzuwirken und sie in Zweifel zu ziehen. Die ESCLAMS-Spieler häufen zahlreiche Ballverluste bei völligen Fehlpässen an. Die Goldenisten nutzten dies aus, blieben in Kontakt und gewannen wieder Selbstvertrauen. Der Punkteabstand verringerte sich im zweiten Viertel auf 34-28.

Das dritte Viertel beginnt langsam. Die körperlichen Anstrengungen fordern langsam ihren Tribut und die Enttäuschung vom Vortag ist immer noch vorhanden. Die Martinikaner werden erneut von ihren Gegnern angegriffen. Vor den letzten zehn Minuten steht der Punktestand für ESCLAMS (61-43) fest.

Wir sind gegen ein Team zusammengebrochen, das viel strukturierter ist als unseres. Auf dieser Ebene wird der kleinste Fehler ausgenutzt und ist kostspielig.

Im letzten Viertel blieb den Martinicans unter dem Schläger der Picards der Erfolg aus und sie waren Konterangriffen ausgesetzt, die oft von Erfolgen der ESCLAMS-Spieler unterbrochen wurden, die ruhig agierten, ohne aufdringlich zu wirken. Sie beendeten das Spiel mit einem großen Sieg, 82-57.

Wir glauben fest daran, dass wir das Finale hätten spielen können, wenn wir ein paar Tage vorher angekommen wären. Unser Ziel ist es aber auch, zu zeigen, dass wir ein Niveau haben, das auch einige Spezialisten vor Ort gemerkt haben.

Die Golden Star-Spieler kehren morgen (Dienstag, 21. Mai) nach Martinique zurück. Die Saison ist noch nicht vorbei. Die Étoiles d’Or treffen im Halbfinale des Martinique Cup auf Intrepide.


#France

-

PREV Combes, Brugère, Cavitte… oder Hollande: Wer wird der Kandidat der neuen Volksfront im ersten Wahlkreis von Corrèze?
NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni