6 coole Dinge, die Sie über den Navigo Pass noch nicht wussten

6 coole Dinge, die Sie über den Navigo Pass noch nicht wussten
6 coole Dinge, die Sie über den Navigo Pass noch nicht wussten
-

1. Es bietet Ihnen an bestimmten kulturellen Orten einen ermäßigten Preis

Dies ist zweifellos die am weitesten verbreitete Information auf dieser Liste, aber es ist nicht weniger sehr freudig. Weil die Kultur in Paris, besonders wenn man über 26 ist, es ist nicht immer gegeben. Glücklicherweise haben Sie dank Ihres kleinen blauen Sesams Zugriff darauf mehr als 300 Institutionen in Paris und der Île-de-France zu reduzierten Preisen ! Kinos, Museen, Theater, Festivals, das Feld der Möglichkeiten steht Ihnen und Ihren Freunden offen, denn bestimmte Orte bieten es Ihnen sogar eine Ermäßigung auf das Begleitticket ! Hier können Sie die Partnerkarte einsehen. Und für die Jüngsten (auch bekannt als Inhaber eines Imagin’R-Passes), das gilt sogar für ziemlich coole Sachen wie die Sporthallen oder den Park Asterix.

2. Sie haben Anspruch auf einen kostenlosen Gutschein, wenn Sie ihn vergessen

Wir haben es alle schon erlebt dieser Moment der Panik wo man, nachdem man wie ein Verrückter zum Bahnhof gerannt ist, weil man zu spät dran ist, merkt, dass, Hölle und Verdammnis, Du hast deinen Navigo Pass in deiner Jeanstasche gelassen, der gerade zusammengeballt auf dem Stuhl liegt. Dieser berühmte Stuhl dient vor allem als Abstellraum bevor es ein Mittel zum Sitzen ist. Glücklicherweise müssen Sie es einfach tun Melden Sie sich mit einem Ausweisdokument am Schalter an Sie haben Anspruch auf eine kleine Freikarte, die Ihnen dies ermöglichtNehmen Sie den ganzen Tag Transport ohne Ihr Budget zu sprengen oder Ihr Leben zu riskieren, indem Sie versuchen, über alle Drehkreuze zu springen. Puh.

3. Er öffnet Ihnen in bestimmten Bahnhöfen die Toilettentüren

Glauben Sie uns, das sind Nachrichten, die Leben retten können. Liebe Inhaber eines Navigo-Passes (ob Jahres-, Monats- oder Regenbogenpass), Sie haben das Recht dazuNutzen Sie die öffentlichen – und kostenpflichtigen – Toiletten von 8 großen Pariser Bahnhöfen kostenlos. Ein sehr neuer Vorteil, da es erst seit knapp einem Monat verfügbar ist (und wir waren wie immer unter den Ersten, die Ihnen davon erzählt haben). Dies sollte Sie in der Rangliste nach oben bringen Einige der Pariser Sender gelten als die schlechtesten in Paris ? Sie können also Erledigen Sie Ihre Bedürfnisse, ohne einen Cent auszugeben in den Stationen Montparnasse, Saint-Lazare, Austerlitz, Gare de Lyon, Gare du Nord und Gare de l’Est, das von Marne-la-Vallée Chessy und schließlich von Roissy-Charles-de-Gaulle!

4. Es ermöglicht Ihnen, Ihre Fahrräder kostenlos abzustellen

Ja, wer sagt Pass Navigo? Zugang zu bestimmten Parkplätzen kostenlos, sei es, dass Sie Ihr Auto dort abstellen (ein Angebot, das vor allem Einwohnern der Ile-de-France gefallen wird, die in Paris arbeiten) oder Ihr Fahrrad. Für vierrädrige Autos sind dies der Fall Mehr als 24.000 Plätze stehen Ihnen zur Verfügung. Was deine kleinen Fahrräder betrifft, na ja, sogar kämpfen, Hunderte und Aberhunderte von Orten sind verfügbar in IDFM-Parkplätze. Eine Zahl, die voraussichtlich noch weiter steigen wird die bevorstehende Eröffnung eines riesigen Bikeparks direkt neben dem Gare de l’Est. Ideal zum Parken Ihres Autos wenn du übers Wochenende verreistZum Beispiel !

5. Es ist für alle Pariser unter 18 Jahren kostenlos

Ja, auch in den USA, Wir waren wie zwei Runden Flan als wir das erfuhren. Nur wenige, zu wenige Menschen wissen es, aber wenn Sie unter 18 Jahre alt sind und in Paris lebenSie müssen nicht einmal einen Cent für Ihre täglichen Fahrten bezahlen. Und sein Gilt auch für Vélibs-Abonnements. Das ist doch ein Bissen für dich, nicht wahr? Für Interessierte, für sich selbst oder ihren Nachwuchs, Füllen Sie einfach ein Formular auf der Website der Stadt Paris aus. Also natürlich, wenn Pécresse bietet den Pass bis zur Volljährigkeit an ein Baby, das in der U-Bahn geboren wurdewir finden es etwas hell…

6. Es garantiert Ihnen eine kostenlose Fahrgemeinschafts-Hin- und Rückfahrt pro Tag

Dasselbe Konzept wie beim kostenlosen Parken, aber die Idee ist, es zu tun die Anreise zu IDFM-Sendern so einfach wie möglich gestalten, Menschen zu ermutigen, auch diejenigen, die etwas weiter weg wohnen mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Die Idee ist einfach: Auf der IDFM-Plattform DU Gehen Sie zur Registerkarte „Fahrgemeinschaften“.und von da an haben Sie Anspruch darauf eine kostenlose Hin- und Rückfahrt pro Tag, egal ob Sie Fahrer oder Beifahrer sind. Wer weiß, vielleicht ist es das die Möglichkeit, neue Freunde fürs Leben zu finden, während wir den Planeten etwas mehr respektieren. So nennen wir es eine gewinnbringende Kombination.

-

PREV Hoteliers reiben sich die Hände
NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni