„Automne, 1943“, der erste Spielfilm des Haut-Savoyers Joël Baud, wird in Cannes präsentiert.

„Automne, 1943“, der erste Spielfilm des Haut-Savoyers Joël Baud, wird in Cannes präsentiert.
„Automne, 1943“, der erste Spielfilm des Haut-Savoyers Joël Baud, wird in Cannes präsentiert.
-

Regisseur Joël Baud und Schauspieler und Produzent Derek Robin besuchten den Filmmarkt in Cannes, um „Herbst 1943“ vorzustellen.

Der Haut-Savoie-Regisseur präsentiert seinen ersten Spielfilm „Automne, 1943“ auf dem Filmmarkt in Cannes, um einen Verleih zu finden.

Der in der Stadt Vetraz-Monthoux in der Haute-Savoie ansässige Regisseur Joël Baud hat gerade seinen ersten Spielfilm fertiggestellt und stellt ihn derzeit auf dem Filmmarkt in Cannes vor, in der Hoffnung, einen Sender oder Verleiher zu finden. Er gibt zu, von einer Ausstrahlung auf der großen Leinwand bei Filmfestivals, aber auch im Fernsehen zu träumen, um ein breites Publikum zu erreichen.

„Herbst 1943“, dessen unabhängige Verfilmung fünf Jahre dauerte, erzählt die Geschichte eines Schweizer Deserteurs, der während des Zweiten Weltkriegs von einer französischen Familie in Haute-Savoie versteckt wurde, nachdem er sich weigerte, auf unschuldige Soldaten zu schießen.

Mehr als 100 Freiwillige nahmen an den Dreharbeiten in Ain, Savoyen und der Schweiz teil, wobei professionelle Schauspieler anwesend waren.

Derek Robin, der ebenfalls einen Wohnsitz in der Stadt Vetraz-Monthoux hat, spielt in diesem Film die Rolle des Schauspielers und Produzenten. Er spielte insbesondere in Michel Denisots Film „Toute similaire“ im Jahr 2018 und in jüngerer Zeit in „Les prodigieuses“ mit Franck Dubosc und Isabelle Carré mit.

Die aus Aix-Les-Bains stammende Savoyerin Agnès Soral erklärte sich bereit, an der Seite des jungen Vidal Arzoni, dessen aufstrebende Karriere bereits vielversprechend erscheint, ehrenamtlich für diesen Spielfilm mitzuwirken.

Joël Baud arbeitet derzeit an seinen nächsten beiden Spielfilmen, für die er ebenfalls nach Verleihern suchen wird.

Joël Baud und Derek Robin am Mikrofon La Radio Plus von Aurélien Mocq.

#French

-

PREV 115 Millionen werden in Wohnprojekte für Obdachlose in Montreal investiert
NEXT Quebec und Ottawa stellen 115 Millionen US-Dollar für Notunterkünfte in Montreal bereit