EXKLUSIV – Europawahlen: Entdecken Sie die Ergebnisse unserer täglichen Umfrage vom 21. Mai

EXKLUSIV – Europawahlen: Entdecken Sie die Ergebnisse unserer täglichen Umfrage vom 21. Mai
EXKLUSIV – Europawahlen: Entdecken Sie die Ergebnisse unserer täglichen Umfrage vom 21. Mai
-

Bis zur Europawahl misst Ifop-Fiducial täglich „in Echtzeit“ die Wahlabsichten der Franzosen für LCI, „Le Figaro“ und Sud Radio.

Welchen Wert würden die Hauptlisten erreichen, wenn die Wahl am kommenden Sonntag stattfinden würde?

Finden Sie das Barometer für diesen Dienstag, den 21. Mai.

Befolgen Sie die vollständige Berichterstattung

Europawahl 2024

Weniger als drei Wochen, um zu überzeugen. 19 Tage vor der Europawahl gehen alle Kandidaten für das Europaparlament auf die Zielgerade vor der Abstimmung. Um die Wahl der Franzosen zu informieren, debattieren die acht wichtigsten Anführer der Liste an diesem Dienstagabend ab 20:30 Uhr live auf LCI (Kanal 26), TF1+ und TF1info in „La Grande Confrontation“.

Wie ist die aktuelle Dynamik der verschiedenen Anwärter auf den Sieg am 9. Juni? Um das herauszufinden, analysiert Ifop-Fiducial täglich die Wahlabsichten der Franzosen für LCI. Le figaro und Südradio. Entdecken Sie die Ergebnisse von diesem Dienstag, 21. Mai.

Die Liste von Raphaël Glucksmann ganz oben

Wie schon seit Beginn dieses Barometers liegt die nationale Rallye-Liste deutlich vorne. Getragen von Jordan Bardella, bleibt es bei 32 % der Stimmabsichten (=). Fast doppelt so viele wie die Liste der Präsidentenmehrheit. Die Liste wird angeführt von Valerie Hayer für Renaissance, das MoDem, Horizons und die UDI erhalten immer noch 16,5 % der Abstimmungsabsichten (=). Aber die Lücke zum dritten Mann, Raphaël Glücksmann, bröckelt. Der Liste der Sozialistischen Partei und des Place publique werden nun 15 % der Wahlabsichten (+0,5) zugeschrieben, der höchste Wert seit Beginn unserer täglichen Umfrage.

Dahinter bleiben vier Parteien über der 5 %-Marke, die für die Entsendung von Abgeordneten ins Europäische Parlament von entscheidender Bedeutung ist. Die Liste von La France insoumise, angeführt von Manon Aubrywerden 7,5 % der Wahlabsichten (+0,5) zugeschrieben und liegen auf einer Linie mit denen der Republikaner von François-Xavier Bellamy (-0,5). Die Liste der Rückeroberung von Marion Maréchal (6%, =) und das der Ökologen von Marie Toussaint (5,5%, =) dann folgen.

undefiniertundefiniertIfop-Fiducial

Keine der anderen getesteten Listen überschreitet die 5 %-Schwelle, auch nicht die der Kommunistischen Partei Léon Deffontaines (2%, =). Und wenn die Kampagne in die letzten drei Wochen geht, bekräftigt die Mehrheit der Befragten: Ihre Wahl ist endgültig. Laut dieser Umfrage sagen 75 % (+2) der Wähler, dass sie sich ihrer Stimme sicher sind, insbesondere die der RN (86 %), Renaissance (86 %) und La France insoumise (82 %).

  • Lesen Sie auch

    EXKLUSIVE UMFRAGE – Europäer: Die Kaufkraft der Franzosen hat Priorität vor Einwanderung und Gesundheit

Darüber hinaus scheint die Stimmenthaltung im Moment der große Gewinner dieser Wahlen zu sein. Dieser Umfrage zufolge planen nur 47 % (=) der Wähler, an der Europawahl in Frankreich teilzunehmen, ein stabiler Wert seit Anfang Mai.

Ifop-Fiducial-Umfrage für LCI, „Le Figaro“ und Sud Radio, online durchgeführt zwischen 19. und 21. Mai 2024, mit einer Stichprobe von 1.344 in den Wählerlisten eingetragenen Personen, die repräsentativ für die französische Bevölkerung ab 18 Jahren sind. Die Fehlermarge liegt zwischen 1,1 und 2,5 Punkten. Diese Ergebnisse müssen als Hinweis auf den Zustand des aktuellen Machtgleichgewichts und nicht als Vorhersageelement für die Ergebnisse am Wahltag interpretiert werden.


IN

-

PREV Im Vorfeld der Olympischen Spiele wurde eine Kläranlage errichtet, um das Schwimmen in der Seine zu ermöglichen
NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni