1722 aktiviert, Sturm- und Überschwemmungsgefahr: An diesem Dienstag fallen in Belgien heftige Regenfälle

1722 aktiviert, Sturm- und Überschwemmungsgefahr: An diesem Dienstag fallen in Belgien heftige Regenfälle
1722 aktiviert, Sturm- und Überschwemmungsgefahr: An diesem Dienstag fallen in Belgien heftige Regenfälle
-

LDie Nummer 1722 für nicht dringende Feuerwehreinsätze wurde am Dienstag wegen der Gefahr von Stürmen und Überschwemmungen aktiviert, nachdem das Royal Meteorological Institute (RMI) eine Unwetterwarnung herausgegeben hatte.

Bei Sturmschäden und Wasserschäden, bei denen Sie die Hilfe der Feuerwehr benötigen, können Sie eine Anfrage über den E-Desk www.1722.be stellen oder 1722 anrufen.

Rufen Sie 112 oder 101 nur in Situationen an, in denen Lebensgefahr besteht, erinnern die Behörden.

Das IRM prognostiziert starke Niederschläge vor allem in Oberbelgien und in den Provinzen in der Nähe der Niederlande. „Angetrieben durch einen sekundären Kern, der sich von Deutschland nach Schottland bewegen wird, durchziehen derzeit aktive Unruhen und Schauergebiete unser Land. Die Instabilität wird durch die Neigung eines Trogs von der Bretagne in Richtung Nordsee verstärkt. Später in der Nacht und morgen früh folgt aus dem Süden stabileres Wetter mit viel grauem und leichtem Niederschlag“, gibt das IRM an.

Heute Abend und in der frühen Nacht wird das Niederschlagsgebiet seinen Vormarsch in Richtung Nordwesten fortsetzen, um uns schließlich über die Niederlande und die Nordsee zu verlassen. Vor allem in der Nähe von Deutschland und den Niederlanden sind noch einige heftige Sturmböen möglich. In der zweiten Hälfte der Nacht wird das Wetter praktisch trocken mit einer tiefen Wolkendecke und, vor allem in der Wallonie, mit der Gefahr schlechter Sicht. Die Tiefsttemperaturen schwanken zwischen 10 und 14 Grad bei schwachem Westwind und dann mäßigem Südwestwind.

Finden Sie Wettervorhersagen für jede Region.


#Belgique

-

PREV Origine Corrèze feiert sein 5-jähriges Jubiläum
NEXT Sahara: Senegal bekräftigt seine Unterstützung für die Souveränität und territoriale Integrität Marokkos und den Autonomieplan