Durchgang der Flamme in Indre: Das ADMR verschiebt bestimmte Interventionen der Haushaltshilfe

Durchgang der Flamme in Indre: Das ADMR verschiebt bestimmte Interventionen der Haushaltshilfe
Durchgang der Flamme in Indre: Das ADMR verschiebt bestimmte Interventionen der Haushaltshilfe
-

Wenn Sie am kommenden Montag in Châteauroux herumfahren, könnte es Ihnen echte Kopfschmerzen bereiten, wenn Sie in einem Auto oder motorisierten Fahrzeug unterwegs sind. Um den Durchgang des olympischen Feuers zu ermöglichen, Zahlreiche Park- und Verkehrsbeschränkungen und -verbote sind geplant, teilweise bereits am Vorabend. Der Zugang über Déols wird beispielsweise gesperrt. Wir warten immer noch auf die neuesten Details zum Verkehrsplan, aber sicher ist, dass sich einige Fachleute anpassen müssen. Dies ist beispielsweise bei den Pflegehelfern des ADMR von Indre der Fall.

Nicht unbedingt notwendige Eingriffe wurden verschoben

Pflegehilfskräfte verfügen nicht über einen Ausweis, der ihnen die Fahrt in verkehrsberuhigten Gebieten erlaubt. Daher müssen sie ihre Reise zu Fuß zurücklegen und alternative Routen nutzen, auf denen möglicherweise auch mehr Verkehr herrscht als üblich. Dies führt unweigerlich zu Verzögerungen und Komplikationen. Die Präsidentin der ADMR-Föderation von Indre, Anthéa Villin, wird es tun müssen Eingriffe einschränken : “Wir priorisierten Begünstigte, die wesentliche Unterstützung benötigten [ceux qui ont besoin d’aide pour se lever ou pour se nourrir] und wir haben die anderen Interventionen verschoben, um ihnen so viel wie möglich zur Verfügung zu stehen“. Im Moment ist es für den Direktor des Verbandes schwierig, die Anzahl der verschobenen Interventionen genau zu beziffern, da die Organisation für Montag noch anhand der neuesten Anpassungen, die den Durchgang des olympischen Feuers betreffen, finalisiert wird.

Verstärkungen zur Führung von Pflegekräften

Das ADMR von Indre plant ein spezielles System zur Unterstützung der Pflegekräfte, die an diesem Tag arbeiten werden. “Wir haben eine Strafe eingeführt, die verdoppelt wird, das heißt, dass sie bei Verkehrsproblemen anrufen können, wir können auch versuchen, sie zu leiten, wenn sie zu Fuß unterwegs sind und sie auf einem anderen Weg zum Haus der Person zurückkehren müssen das wird normalerweise genommen” erklärt Anthéa Villin.

Trotz dieser Verbote und der damit verbundenen Anpassungen bleibt die Übergabe des olympischen Feuers für den Direktor des ADMR-Verbandes in Indre ein festlicher Moment. Außerdem : “Wir haben auch Freiwillige mobilisiert, insbesondere um Menschen, die wir unterstützen, auf dem Weg der Flamme zu begleitenalso wird es auch für sie eine tolle Veranstaltung.“ fügt Anthéa Villin hinzu.

#French

-

NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni