200 kg Cannabis in einem Kühlwagen versteckt

200 kg Cannabis in einem Kühlwagen versteckt
200 kg Cannabis in einem Kühlwagen versteckt
-

Die A36, eine bevorzugte Route für Drogenhändler, ist auch ein beliebtes Jagdrevier für Zollbeamte aus Comtois. Die Waren werden dort in astronomischen Mengen transportiert. Am 19. Mai führten die Doubs-Bluthunde im Bereich der Autobahn Marchaux eine weitere groß angelegte Beschlagnahmung durch.

Dieser Inhalt ist blockiert, da Sie keine Cookies und andere Tracker akzeptiert haben.

Klicken Sie auf ” Ich akzeptiere “Cookies und andere Tracker werden platziert und Sie können den Inhalt sehen (Mehr Informationen).

Klicken Sie auf „Ich akzeptiere alle Cookies“stimmen Sie der Speicherung von Cookies und anderen Trackern zur Speicherung Ihrer Daten auf unseren Websites und Anwendungen für Personalisierungs- und Werbezwecke zu.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie unsere Datenschutzerklärung konsultieren.
Verwalten Sie meine Entscheidungen


Ich akzeptiere
Ich akzeptiere alle Cookies

Ihre Aufmerksamkeit erregte ein Kühltransporter aus Spanien. Zwischen den Lebensmitteln versteckt, wurden 150 kg Cannabisharz und 47 kg Cannabiskraut vom Suchhund aufgespürt. Der Fahrer, ein Marokkaner, wurde der Gendarmerie übergeben und in Polizeigewahrsam genommen. Der Mann war im Besitz mehrerer Mobiltelefone, von denen eines Fotos von Drogen enthielt, bestritt jedoch, von der Anwesenheit der Ware Kenntnis zu haben.

Das „Maultier“ wurde an diesem Dienstag der Anklage vorgeführt. Ihm wird am Mittwoch in Besançon der Prozess gemacht. Im Jahr 2023 erinnert der Zoll der Franche-Comté daran, dass er auf dem illegalen Markt insgesamt 6,7 Tonnen Cannabis oder 35 Millionen Euro beschlagnahmt hat.

#French

-

PREV Er versteckt Tickets in den Straßen von Nizza und filmt sich in sozialen Netzwerken
NEXT MEUTE, Mr Oizo, Vitalic, NTO … Das Pink Paradize Festival feiert diesen Sommer in Toulouse Premiere