Eine Velolution, die insbesondere auf die Rue de Vesoul in Besançon abzielt – macommune.info

-

Archivfoto © Der Radsportverband Besançon (AVB)

Für AVB und die Kurbeln ist die Beobachtung klar: „Es gibt immer mehr Radfahrer„Und die Regelungen müssen daher jetzt getroffen werden“Fördern Sie diese in jeder Hinsicht tugendhafte Dynamik für alle Einwohner von Besançon und dem Großraum Besançon„Die Verbände betonen, dass die Stadt im aktuellen Parlons Vélo-Barometer immer noch als „mäßig radfahrerfreundlich“ eingestuft wird, während ihnen zufolge „Im Jahr 2022 verzeichnen wir einen Anstieg der Fahrradfahrten um mehr als 30 %“.

Trotz der Bemühungen von GBM, „Wir sind noch weit vom Ziel entfernt!„Für AVB und die Kurbeln. Es wäre nötig“Verdoppelung der aktuellen Investitionen laut ADEME, um Besançon auf die Spitzenplätze in der Liste der radfahrerfreundlichen französischen Städte zu bringen“.

Schöne Radwege, getrennt von der Straße

Eine weitere Nachricht wird an die Abteilung bezüglich der Rue de Vesoul gesendet, echt.Schwarzer Punkt für alle Fahrradnutzer„was die Velolution dennoch überblicken wird“mit Mut und Entschlossenheit„An diesem Samstag. Die Verbände fordern die Notwendigkeit“Nutzen Sie die Arbeiten, die derzeit nach dem Einsturz des Straßenoberteils durchgeführt werden, um Vorkehrungen für das Radfahren zu treffen!„Die Verbände sind nicht nur eine Forderung, sie erinnern die Entscheidungsträger auch an ihre „gesetzliche Verpflichtungen“.

Aus dem Loch wünschen sich die Verbände also „dass schöne Radwege entstehen, getrennt von der Straße!„AVB und die Spinner nennen es so“alle Radfahrer, die kommen und mit uns in Farbe, Musik und Freude die Notwendigkeit der Entwicklung im Allgemeinen und in der Rue de Vesoul im Besonderen verteidigen“.

©

Velorution

  • Samstag, 25. Mai
  • Abfahrt: 17:00 Uhr, Glacis Park, vor dem Bahnhof
  • Dauer: ca. 1 Stunde 30 Minuten
  • Ankunft: auf der Straße, mit einem Getränk, das im Manivelles-Gelände serviert wird

#French

-

PREV der 4. Wahlkreis zwischen Vorrangbezirken, Land und Kern
NEXT DIJON: Das Programm für das Musikfestival 2024