Eine Petition sammelt mehr als 2700 Unterschriften im Internet.

Eine Petition sammelt mehr als 2700 Unterschriften im Internet.
Eine Petition sammelt mehr als 2700 Unterschriften im Internet.
-

Eine Petition zur Ausstellung eines internationalen Haftbefehls gegen den ehemaligen Präsidenten Senegals, Macky Sall, hat bis zum 21. Mai mehr als 2.700 Unterschriften gesammelt.

Die von Boubacar Sèye, Präsident von Horizon sans Frontières, initiierte Petition erläutert auf der Plattform leslignesbougent.org die Gründe dafür, den Vorgänger von Präsident Bassirou Diomaye Faye vor die senegalesische Justiz bringen zu wollen. „Angesichts der Straflosigkeit der von Präsident Macky Sall begangenen politischen und wirtschaftlichen Verbrechen müssen die neuen Behörden des Landes einen internationalen Haftbefehl erlassen, um das Verfahren für seine Auslieferung an Senegal einzuleiten. Senegal schrieb mit Macky Sall die dunkelsten Seiten seiner politischen Geschichte. Er verbrachte seine ganze Zeit damit, das senegalesische Volk, das ihm alles gab, zu unterdrücken, zu verachten und zu respektieren. Dieser Herr hat Blut an den Händen und deshalb wartet das tapfere senegalesische Volk ungeduldig auf seine Rückkehr, um vor Gericht gestellt zu werden.

!!!Dies wird der größte Dienst sein, der den Opfern seiner Brutalität erwiesen wird!!! „, lesen wir in dem im Internet verbreiteten Manifest.

Tausende Internetnutzer stimmten der Petition zu, die am 21. Mai mehr als 2.700 Mitglieder und mehr als 1.600 Kommentare hatte.

„Ich unterschreibe für alle Menschen, die unter Macky Salls Regime ihr Leben verloren haben. Diese Menschen verdienen Gerechtigkeit. », kommentierte Pape Dame Ka***e.
„Ich unterschreibe, weil Macky Sall Menschen massakriert und Hunderte von Menschen ins Gefängnis gesteckt hat und ich einer von ihnen war. », schrieb Serigne Mourtalla Mb*** ihrerseits.

„Ich unterschreibe, weil die Klage gegen Macky und sein Regime der einzige Grund ist, der mich davon überzeugt hat, für dieses neue Regime zu stimmen!“ », Unterstützt Ibra diaw Nd***e.

Trotz der Unsicherheiten über den Ausgang dieser Petition bleibt der Initiator Boubacar Sèye dennoch optimistisch, den ehemaligen senegalesischen Staatschef vor Gericht zu bringen.

„Wir hoffen, dass die Menschen die Petition unterzeichnen. Auf jeden Fall ist es nach dem Feedback, das ich erhalten habe, grundsätzlich an der Zeit. Die Senegalesen haben ihr Schicksal zwölf Jahre lang Macky Sall anvertraut. Es ist völlig normal, dass der Präsident wieder auf unsere Bedenken reagiert“, sagte er nach der Einleitung der Sammelklage im vergangenen April. Einige der Tatsachen, auf die sich die Unterzeichner beziehen, fallen unter den Zeitraum, der in dem von der Nationalversammlung im März 2024 verabschiedeten Amnestiegesetz genannt ist. Diese Tatsachen beziehen sich hauptsächlich auf die politischen Demonstrationen, die das Land zwischen Februar 2021 und Februar 2024 erschütterten.

-

PREV Hip-Hop 360 Show, die Tanzshow im Théâtre du Châtelet
NEXT Das Lachine Museum präsentiert Sculp’tour dansé. Erkundung öffentlicher Kunstwerke im René-Lévesque-Park