Das Handelsgericht Dakar fördert die Schlichtung

Das Handelsgericht Dakar fördert die Schlichtung
Das Handelsgericht Dakar fördert die Schlichtung
-
Basierend auf den neuen Bestimmungen des Gesetzes Nr. 2017-24 vom 28. Juni 2017, das seiner Gründung zugrunde lag, ist das Handelsgericht Dakar nun verpflichtet, zunächst einen Schlichtungsversuch für jede neue Streitigkeit zu unternehmen, die in seine Rolle fällt. Nach der Schulung seiner Mitarbeiter in der Praxis der Schlichtungsvermittlung richtete das TCHCD eine Schlichtungskammer ein, die innerhalb von Fristen von höchstens zwei Monaten eine Erfolgsquote von über 92 % aufweist und deren Entscheidungen vollstreckbar sind. Um eine rasche Beilegung von Streitigkeiten zu ermöglichen, konnte das TCHCD außerdem die Banken, die einen erheblichen Teil der Handelsstreitigkeiten ausmachen, davon überzeugen, nun eine Schlichtungsklausel in die Verträge mit ihren Kunden aufzunehmen.

In Fortsetzung des Engagements des Bankensektors arbeiten dezentralisierte Finanzsysteme, Hafenakteure und Versicherungsunternehmen ebenfalls an der Aufnahme einer Schlichtungsklausel in ihre neuen Verträge, während sie darauf warten, die Schlichtung der vor den senegalesischen Gerichten anhängigen Rechtsstreitigkeiten herbeizuführen. Um die Dynamik der Förderung von Mediation und Schlichtung als alternative Methode zur Beilegung von Streitigkeiten in gerichtlichen Beziehungen fortzusetzen, veranstaltete das Handelsgericht am 21. Mai den „Tag der Mediation“.

Der Tag war der Einführung der Mediation gewidmet und bot Gelegenheit zum Austausch, Lernen und Lehren über die Themen, Fortschritte und Praxiserfahrungen der Mediation zwischen Forschern, Rechtspraktikern, Juristen, Experten, Akteuren aus dem Privatsektor und der Zivilgesellschaft. In den Justizsystemen, die als die effektivsten der Welt gelten, haben Mediationstechniken das Recht erworben, in die Palette der Methoden der gütlichen Streitbeilegung (ADR) aufgenommen zu werden, insbesondere aufgrund ihrer Fähigkeit, die Gerichte und Tribunale zu entlasten und zu ermöglichen die gütliche, außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten in allen Bereichen des gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Lebens und die Förderung der Pflege sozialer und geschäftlicher Beziehungen. Was den Anleger besonders beruhigt.

Darüber hinaus verabschiedeten die Vereinten Nationen im Jahr 2019 das Übereinkommen der Vereinten Nationen über internationale Vergleichsvereinbarungen, die sich aus der Mediation ergeben, bekannt als Singapur-Übereinkommen – mit dem Ziel, die Anerkennung und Umsetzung internationaler Mediationsvereinbarungen zu erleichtern.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass der senegalesische Gesetzgeber rechtliche und regulatorische Maßnahmen zur Förderung der Mediation ergriffen hat, und noch weniger überraschend ist es, dass das Justizministerium ein Grundsatzdokument verabschiedet hat, das darauf abzielt, den Einsatz der Mediation durch Richter, Gerichtsbeamte und Prozessparteien bekannter zu machen. Am Handelsgericht Dakar sind 18 Richter, darunter 10 Berufsrichter und 8 Konsularrichter, für diese Aufgabe verantwortlich.

Die Initiative „Tag der Mediation“ wird vom Handelsgericht Dakar (THCCD), dem Judicial Training Centre (CFJ), der Senegalesischen Gesellschaft für Internationales Recht (SSDI), der Youth Association Lawyers of Senegal (AJAS) und den Connecting Leadership Resources unterstützt. CLR) und dem Nationalen Komitee der International Union of Lawyers (UIA). Seit Juli 2023 ist Frau Aissatou Diémé Diallo, zuvor Vizepräsidentin des Handelsgerichts Dakar, Präsidentin des TCHCD. In seinen Zielen beabsichtigt es, sich für die Fortführung der Aktivitäten des Aktionsplans 2023-2024 des TCHCD zur Förderung alternativer Streitbeilegungsmethoden (ADR) einzusetzen. Die verschiedenen Unterausschüsse setzen ihre Arbeit fort und der eingeleitete Prozess dürfte in den kommenden Monaten dazu führen, dass die verschiedenen Streitigkeiten aus dem Gerichtsweg genommen und durch Mediation behandelt werden. Ebenso wird die Aufnahme der Mediationsklausel in Verträge die vorrangige Behandlung neuer Streitigkeiten durch Mediation erleichtern und so den Druck auf das TCHCD verringern.

-

PREV SENEGAL-WIRTSCHAFT / Louga: 22 Wirtschaftsakteure für Fachausbildung im Agrar- und Ernährungssektor ausgewählt – senegalesische Presseagentur
NEXT Diese große Stadt im Gard wird diesen Sommer Austragungsort eines ungewöhnlichen Sportwettbewerbs sein