Häftlinge picknicken im Schloss Versailles: Polizei ruft „Skandal“

Häftlinge picknicken im Schloss Versailles: Polizei ruft „Skandal“
Häftlinge picknicken im Schloss Versailles: Polizei ruft „Skandal“
-

Von

Francois Desserre

Veröffentlicht auf

21. Mai 2024 um 12:42 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie 78-

Gefangene, die die besuchen Schloss von Versailles, mit Picknick und Spaziergang im Garten. Dieses von der Haftanstalt Toul entwickelte Projekt wird alles andere als einstimmig unterstützt. Es lässt sogar die Reihen der Polizei auf verschiedene Weise nach oben springen.

Das Toul-Gefängnis befindet sich in Meurthe-et-Moselle (Abteilung 54) und beherbergt Personen, die zu langen Haftstrafen von mehr als einem Jahr verurteilt wurden, beispielsweise wegen Mordes oder Vergewaltigung. Das Justizministerium führt aus, dass „sein Regime hauptsächlich auf die soziale Wiedereingliederung und die Vorbereitung auf die Freilassung von Verurteilten ausgerichtet ist.“ »

10 bis 15 Häftlinge sollen über 350 Kilometer transportiert werden

Vor einigen Tagen wurde in der Haftanstalt ein Plakat aufgehängt, auf dem man sich für diesen einzigartigen Ausflug anmelden kann 27. Juni 2024 um 10:30 Uhr: „Für diese Aktivität ist eine Ausgehgenehmigung erforderlich, man muss bestimmte Bedingungen erfüllen.“ Bitte wenden Sie sich an Ihren CPIP (Prison Integration and Probation Advisor). »

Nach unseren Informationen könnten zwischen 10 und 15 Häftlinge mit drei Begleitpersonen mit dem Bus von Toul aus reisen. Mehr als 4 Stunden Fahrt, 350 Kilometer, die viele Sicherheitsfragen aufwerfen. „Am 14. Mai entkam Mohamed Amra auf die gewaltsamste Art und Weise, die möglich war. Zwei Gefängnisbeamte starben. Und dort organisieren wir die Bewegung von Gefangenen, die wegen Verbrechen zu langen Haftstrafen verurteilt wurden? Wer träumt nur von Freiheit? Und mit drei Begleitern? Wir gehen auf dem Kopf », vertraut ein Polizist aus Yvelines an.

„Es ist nicht die Rolle der Polizei“

Wie viele seiner Kollegen macht er sich Sorgen um den reibungslosen Ablauf dieses Ausflugs.

„Grundsätzlich wären dort die Wärter und die Gendarmen drinnen. Werden die Häftlinge unter Touristen spazieren gehen? Und wer wird das Gelände draußen sichern? Die Antwort ist einfach: die Polizisten von Yvelines. Für die Olympischen Spiele haben wir uns schon viel vorgenommen… Wenn wir also jetzt noch mehr für Gefangene hinzufügen müssen, die sich gut benommen haben… Wirklich, die zeitliche Dimension des Ereignisses ist nicht gut. Und das ist nicht die Rolle der Polizei. »

„Sie wären besser dran, sie den Kindern zu geben“

Ihrer Meinung nach geht es nicht darum, Inhaftierte mit trockenem Brot und Wasser zu überziehen, sondern darum, geeignete Formate zu finden. „Das Unglaubliche ist, dass Eintrittskarten für das Schloss teuer sind. Bieten Sie den Insassen etwas davon an. Dieses vom Staat zurückgesandte Bild ist unerwünscht. Es wäre besser, sie den Kindern zu geben. »

Die National Police Alliance geht sogar noch weiter und verurteilt eine „unverantwortliche und skandalöse“ Entscheidung. Sie müssen stornieren diesen Ausgang und schlagen Sie etwas anderes vor. » Auf X sendete die Gewerkschaft eine Montage mit Bezug zur Serie Prison Break. Wir sehen einen Häftling ohne Hemd. Auf seinem Rücken ist der Plan der Gärten tätowiert. Und dieser Satz: „Der Weg zu einer festen Strafpolitik ist noch sehr weit.“ Viele Menschen stellen sich das Gefängnis immer noch als einen Ort der Bestrafung vor…“

Videos: derzeit auf -

Das kontaktierte Justizministerium stellt sicher, dass „der allgemeine Rahmen für die Freilassung von Häftlingen immer noch sehr gut organisiert ist.“ Sie sind nicht dafür gemacht Unterhaltung sondern an etwas zu arbeiten, das für die Rückkehr ins zivile Leben nützlich sein wird. Es ist nicht nur zum Spaß. » Ein indirekter Hinweis auf ein Kart-Rennen, das im Juli 2022 im Gefängnis von Fresnes (Val-de-Marne – Abt. 94) organisiert wurde.

Die Verwaltung sorgt dafür, dass die Sicherheit optimal bleibt und die Gefangenen „handverlesen“ werden. »

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon - abonnieren.

-

NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni