Der Granby Handball Club könnte nicht näher kommen

Der Granby Handball Club könnte nicht näher kommen
Der Granby Handball Club könnte nicht näher kommen
-

In Montreal verloren die Granbyennes im großen Finale der kanadischen Seniorenmeisterschaft gegen den Drummondville Olympic Handball Club mit 21:20. Der Siegtreffer fiel fünf Sekunden vor Spielende. Wenn Sie über eine herzzerreißende Niederlage sprechen möchten …

Der Granby Handball Club gewann seine ersten vier Spiele des Turniers. Und er senkte seine Flagge im Endspiel gegen die Mannschaft, die er im Finale der Quebec AAA Senior Women’s Handball League besiegt hatte.

„Es tat weh, das steht fest“, erklärt Christina Arès Saint-Onge, eine der Leiterinnen des Trainings. Glauben Sie mir, wir haben alles gegeben, absolut alles. Wir träumten vom Titel des kanadischen Meisters, wir kamen ihm nicht näher, aber niemand kann uns die außergewöhnliche Saison nehmen, die wir hatten!

In der regulären Saison, den Playoffs und der kanadischen Meisterschaft zusammengenommen stellte der Granby Handball Club einen Rekord von 18 Siegen auf … und nur einer Niederlage.

„Eine unserer besten Spielerinnen (Laurie Lacasse) fehlte verletzungsbedingt, zwei oder drei andere Mädchen spielten, auch wenn sie nicht bei 100 % waren, und ich hatte eine Grippe. Ich wiederhole mich, aber wir haben alles gegeben“, betont Arès Saint-Onge.

Vier Spielerinnen des Granby Handball Clubs wurden ebenfalls in das All-Star-Team für die kanadische Meisterschaft berufen, nämlich Torhüterin Camilia Pivin, Rechtsaußen Nassima Benhacine, Rechtsverteidigerin Claudia Languedoc sowie Ares-Saint-Onge selbst als Linksverteidigerin Position.

>>>>>>

Christina Arès Saint-Onge ist eine von vier Vertreterinnen des Granby Handball Clubs, die in die All-Star-Teams der kanadischen Meisterschaft berufen wurden. (Granby Handballverein)

Die folgende

Christina Arès Saint-Onge weiß nicht, ob der Kader dieser außergewöhnlichen Ausgabe des Granby Handball Clubs in der nächsten Saison bestehen bleibt.

„Es gibt Mädchen, die gute Wunden heilen müssen, und andere, wie ich, die darüber nachdenken, eine Familie zu gründen. Wir werden sehen…”

Christina ist 32 Jahre alt. Irgendwann übernimmt das Leben, das wirkliche Leben, die Oberhand.

Doch Handballfans werden die Leistungen dieser besonderen Mannschaft nicht so schnell vergessen.

-

PREV Die Präsidentschaftsmehrheit ohne einen Kandidaten steht etwa zwanzig Amtsinhabern der PS, LR oder Liot gegenüber
NEXT Demonstrationen gegen Rechtsextreme: fast 4.000 Menschen in Vienne und Deux-Sèvres