Tödlicher Unfall in Montérégie: ein Schwerverletzter und ein Todesopfer

Tödlicher Unfall in Montérégie: ein Schwerverletzter und ein Todesopfer
Tödlicher Unfall in Montérégie: ein Schwerverletzter und ein Todesopfer
-

Ein weiterer schwerer Unfall hat die Folgen der letzten Tage auf dem Straßennetz der Provinz überschattet: Ein Mann kam bei einem heftigen Ausweichen ums Leben, bei dem am Dienstagnachmittag in Saint-Ours, in der Nähe von Sorel-Tracy, in Montérégie auch eine Person verletzt wurde.

Der Unfall ereignete sich gegen 14 Uhr auf dem Chemin des Patriotes, der auch den Namen „Route 133“ trägt.

Nach Angaben der Sûreté du Québec kam der Fahrer eines Autos von der Straße ab, ohne dass ein anderes Fahrzeug beteiligt war.

>

>


Foto JONATHAN TREMBLAY

Der Fahrer erlitt erhebliche, nicht lebensgefährliche Verletzungen. Sein Beifahrer, ein Mann in den Sechzigern, hatte weniger Glück. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er leider für tot erklärt wurde.

Örtliche Feuerwehrleute evakuierten die beiden Opfer mit Bergungszangen aus ihrem Fahrzeug.

Ein Teil des Chemin des Patriotes wurde vorübergehend für den Verkehr gesperrt, damit ein Unfallortermittler der Sûreté du Québec die Ursache und die Umstände der Straßenausfahrt ermitteln konnte.

>

>


Foto JONATHAN TREMBLAY

Dieser schwere Unfall kommt zu den vielen anderen hinzu, die sich in den letzten Stunden in der Provinz ereignet haben. Auf dem Straßennetz von Quebec sind seit Samstag mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen und rund fünfzehn weitere schwer verletzt worden.

#Canada

-

PREV Pariser Behindertenmonat: Behindertensport, Feiertage und inklusive arrangierter Ball
NEXT Zwei Ohrfeigen für Apple in Quebec in einer Woche