Ein Solarwassertaxi im Hafen von Hauterive getauft

Ein Solarwassertaxi im Hafen von Hauterive getauft
Ein Solarwassertaxi im Hafen von Hauterive getauft
-

PlanetSolar II wird im Jahr 2025 den Titicacasee in Peru umrunden, um Sonnennavigation und nachhaltige Energie zu fördern. Das Solarwassertaxi wurde am späten Mittwochnachmittag im Hafen von Hauterive (NE) vor einem Publikum von Wissenschaftlern getauft.

Der Schweizer Entdecker Raphael Domjan und Marc-Antoine Kaeser, Direktor und Kurator von Latenium, mit in der Mitte Maryvonne Falco, Witwe von Albert Falco, Stellvertreterin von Commander Cousteau während ihrer Expedition zum Titicacasee vor 50 Jahren, nach der Taufe des PlanetSolar-Bootes .

ATS

„Der Autor der ersten Weltumrundung mit Sonnenenergie im Jahr 2012 mit seinem PlanetSolar-Katamaran, Raphaël Domjan, widmet sich dieses Mal einer praktischen Anwendung, mit wissenschaftlichen Untersuchungen und dem Wunsch, auch unmittelbare vorteilhafte Absatzmöglichkeiten für den Titicacasee und seine Umgebung zu bieten.“ Populationen“, gab die PlanetSolar Foundation an.

Dieses „solare und vereinte“ Ziel begeistert die Sponsoren des Bootes, Marc-Antoine Kaeser, Direktor und Kurator von Laténium, und Maryvonne Falco, Witwe von Albert Falco, Stellvertreter von Commander Cousteau, insbesondere während ihrer Expedition auf dem Titicacasee im Jahr 1968 Diese neue Expedition profitiert von der Unterstützung der Stiftung von Fürst Albert II. von Monaco, der am 4. September 2023 nach Hauterive kam, um PlanetSolar II zu entdecken.

Die Taufe brachte Wissenschaftler und Spezialisten zusammen, darunter Christophe Delaere, auf den Titicacasee spezialisierter Archäologe, und Stéphane Milliere, Regisseur von Films Gédéon, für das Dokumentarfilmprojekt „Titicaca 2025“, das unter anderem für Canal + produziert wird.

Die PlanetSolar Foundation stellt das Solarboot Wissenschaftlern aus Peru und Bolivien für ihre wissenschaftlichen Missionen zur Verfügung. Ziel ist auch die Installation von Solaranlagen. Sie habe dies bereits 2013 für die Gemeinde der Insel Amantani am Titicacasee getan und ein kollektives Gebäude energieautonom gemacht, sowie in Mali (2015) und Senegal (2016 und 2018), fügte die Institution hinzu.

js, ats

-

PREV Héma-Québec feiert trotz der Sommerhitze das Engagement der Spender
NEXT Wahlen 2024 in Belgien: So spät können Sie an diesem Sonntag wählen