Sankt-Lorenz-Golf: „Fast alle Indikatoren sind rot“

-

Laut Wissenschaftlern von Fisheries and Oceans Canada setzte sich der Erwärmungstrend in den Gewässern der Mündung und des Sankt-Lorenz-Golfs im Jahr 2023 fort.

Fast alle Indikatoren liegen ungefähr im roten Bereicherklärt Peter Galbraith, physikalischer Ozeanographieforscher bei Fisheries and Oceans Canada.

Wissenschaftler des Maurice-Lamontagne-Instituts in Mont-Joli legten am Dienstag eine Einschätzung des Zustands der Flussmündung und des Sankt-Lorenz-Golfs im Jahr 2023 vor.

In der Tiefe herrschen nahezu Rekordtemperaturen. In den letzten Jahren hatten wir einige der heißesten warmen Gewässer, die wir je erlebt haben. Wir haben gelösten Sauerstoff mit den niedrigsten Werten und den höchsten Säuregehalten, die jemals gemessen wurden.erklärt Peter Galbraith.

Im Golf erlebten die Oberflächengewässer einen Rekordtemperaturanstieg von 2,5 °C im Juli und 2,8 °C im vergangenen Oktober im Vergleich zum Durchschnitt der letzten vierzig Jahre. Diese Anstiege lassen sich laut dem Forscher durch Meereshitzewellen erklären.

Auch die St.-Lorenz-Mündung erlebte einen außergewöhnlich warmen Herbst.

Im September und Oktober waren die Oberflächentemperaturen dort rund 5°C höher, ein weiterer Rekord.

>>>>

Im Vollbildmodus öffnen

Peter Galbraith, Forscher für physikalische Ozeanographie bei Fisheries and Oceans Canada

Foto: Radio-Canada / Francois Gagnon

Ob Oberflächengewässer, die kalte Zwischenschicht oder tiefe Gewässer, laut Peter Galbraith gibt es einen Erwärmungstrend.

Darüber hinaus ist 2024 das Jahr mit der geringsten Eisbedeckung seit Erhebung der Daten.

Unserer Erfahrung nach war der Sankt-Lorenz-Strom noch nie so stark beansprucht, was den Druck auf die Ressourcen betrifft

Ein Zitat von Peter Galbraith, Forscher für physikalische Ozeanographie bei Fisheries and Oceans Canada

Verlierer und Gewinner

Solche Veränderungen verheißen nichts Gutes für Kaltwasserfische und Krustentierarten wie Schneekrabben, Schwarzer Heilbutt und Nordgarnelen, deren Lebensraum auf sehr kaltes Wasser angewiesen ist.

Diese Arten werden wahrscheinlich ein Niveau erreichen kommerzielles Aussterbenso Marie-Julie Roux, Forscherin am Maurice-Lamontagne-Institut.

>>>>

Im Vollbildmodus öffnen

Der Blauflossenthun gehört zu den Meeresarten, die von der Erwärmung des Wassers profitieren, genau wie Hummer, Tintenfisch oder Atlantischer Heilbutt. (Archivfoto)

Foto: Associated Press / Chris Park

Dies bedeutet, dass es im Golf weiterhin solche Arten gibt, allerdings in einem Ausmaß, das für die kommerzielle Fischerei nicht ausreicht.

In den letzten Jahren ist das wahrscheinlichere Szenario derzeit die Art [qui vivent en] Kaltes Wasser wird im System bestehen bleiben, allerdings in viel geringerem Ausmaß als das, was wir in den letzten 30 Jahren erlebt habenWas derzeit als Szenario wahrscheinlicher ist, ist, dass die Art [qui vivent en] Kaltes Wasser wird im System bestehen bleiben, allerdings in viel geringerem Ausmaß als das, was wir in den letzten 30 Jahren erlebt habenerklärt der Forscher.

Laut Hugues Benoît, wissenschaftlicher Forscher bei Fisheries and Oceans Canada, profitieren andere Arten wie Hummer, Tintenfisch und Atlantischer Heilbutt bereits von der Erwärmung des Wassers.

Ich glaube, es gibt Hummerfischer an der Nordküste, die sehr glücklich sind. Es ist eine Art, die sie vorher nicht gesehen haben. Wenn ich ein Roter Thunfisch bin, kehre ich sehr gerne in den Golf zurück; Die Konditionen sind sehr günstigveranschaulicht er.

Laut Forschern handelt es sich aufgrund des Klimawandels um eine Übergangsphase für das St.-Lorenz-Ökosystem und um eine Anpassungsherausforderung für die Fischereiindustrie.

Die vielleicht größte Herausforderung aus Sicht der Auswirkungen auf die Fischerei besteht darin, dass die Geschwindigkeit, mit der Veränderungen stattfinden, viel größer ist als bisher.erklärt Marie-Julie Roux.

Wissenschaftler arbeiten außerdem an einem Modell, um die Auswirkungen der Versauerung des Sankt-Lorenz-Stroms auf verschiedene Arten des Sankt-Lorenz-Stroms besser abschätzen zu können.

-

PREV Levothyox 25 mcg: Chargenrückruf!
NEXT Ottawa verhängt im Zusammenhang mit Nawalnys Tod neue Sanktionen gegen Russen