Julie Le Breton, Heldin einer neuen dramatischen Komödie

-

Julie Le Breton wird in der Komödie mitspielen Die Rückkehr von Anna Brodeur, nächste Staffel auf Crave. Mit dieser Serie von 10 einstündigen Episoden kehrt Richard Blaimert nach drei Staffeln seines Psychothrillers zur Komödie zurück Großhirndie dieses Jahr zu Ende geht.

Wie der Titel schon sagt, erzählt dieser neue Roman die Geschichte von Anna Brodeurs großartiger Rückkehr nach Quebec nach zehn Jahren Exil in der französischen Hauptstadt.

Allerdings hatte sie niemandem erzählt, wo sie war, also hatte ihre Mutter beschlossen, sie zu vergessen, genau wie ihre beste Freundin, die in der Öffentlichkeitsarbeit arbeitet.

Wenn sie damit gerechnet hatte, als Königin willkommen zu sein, war sie gescheitert. Sie wird alles tun müssen, um ihr Leben in dem, was einst ihr Zuhause war, wieder aufzubauen.

„Anna ist unter außergewöhnlichen Umständen gegangen und kehrt im gleichen Kontext zurück. Seine Rückkehr wird überraschen und Feuer entfachen“, erklärt Richard Blaimert.

In seinem kalifornischen Zuhause, wo er die meiste Zeit verbringt, kontaktiert, gibt der Autor zu, dass er es sich nicht leicht gemacht hat, zur Komödie zurückzukehren.

„Ich habe vergessen, wie kompliziert es war. Sie müssen die Wendungen finden, die Sie zum Lächeln bringen. Es ist ein weiterer Mechanismus“, sagt der Autor, der gerade mit dem Schreiben der zehn Episoden fertig ist.

Der Autor von Neue Adresse Und Hubert & Fanny hatte seitdem keine Komödie mehr unter Vertrag genommen Die Höhen und Tiefen von Sophie Paquin und seine Ableitungsreihe, Penthouse 5:0die 2011 endete. Er knüpfte auch wieder Kontakt zu mehreren Schauspielern aus diesem Kapitel seines Lebens, seit Julie Le Breton in der vierten Staffel von gespielt hatte Sophie Paquinals Liebhaber eines der Verehrer der Heldin.

Tolles Wiedersehen auch mit Élise Guilbault, deren Rolle der Estelle Poliquin Fans begeisterte Sophie Paquin und mit dem der Autor seitdem nicht mehr zusammengearbeitet hatte. Sie wird Monique, Annas Mutter, spielen.

Benoit McGinnis, der Martins (Éric Bernier) Freund spielte Sophie Paquin, diesmal spielt Annas bester Freund Patrick. Schließlich Patrick Hivon, der den Bruder von Nathalie (Macha Grenon) spielte Neue Adressehier spielt Annas Ex.

„Wegen COVID, dem Weggang von Claude Legault und der Ankunft von François Papineau, Großhirn machte sechs Jahre meines Lebens aus. Ich wollte die Tür zu etwas Lebensähnlicherem öffnen.“

— Richard Blaimert

Richard Blaimert konzipierte seine Serie von Anfang an mit Julie Le Breton in der Hauptrolle. „Aufgrund des Stils und meines Tons musste ich den perfekten Interpreten im Auge haben. Julie, sie ist ein echter Cadillac.“

Diesmal ist es übrigens das Richtige für Julie Le Breton, die ursprünglich für die Hauptrolle ausgewählt wurde Das Auge des Sturmes, bevor er sich zurückziehen musste und durch Christine Beaulieu ersetzt wurde. Hier ist sie also, seine Titelrolle in einer Komödie.

Sehr loyal gegenüber dem Produktionshaus Sphère Média, das dahinter stehen wird Die Rückkehr von Anna BrodeurRichard Blaimert kommt nach mehr als 20 Jahren bei Radio-Canada zum ersten Mal zu Bell Media.

Diese neue Serie wird so komisch sein wie Die Höhen und Tiefen von Sophie Paquinverspricht der Autor.

„Ich habe es nicht gesehen Sophie Paquin Aber die Leute reden mit mir darüber, weil es auf Unis TV ausgestrahlt wird. Die Rückkehr von Anna Brodeur wird heute stärker in unserer Realität verankert sein, denn Sophie war ruhig Fliege Stück für Stück! Der Ton wird immer noch ähnlich sein, weil es mein Humor ist.“

>>>>>>

Auch Richard Blaimert, der seit zwei Jahrzehnten an der kalifornischen Küste lebt, plant, auf Englisch zu schreiben. (La Presse, Martin Chamberland/La Presse, Martin Chamberland)

Sébastien Gagné (Der Kandidat) und Mathieu Cyr (Guten Morgen Chuck) wird sich die Produktion der 10 Episoden teilen. Richard Blaimert seinerseits legte diesen Aspekt seiner Arbeit beiseite, nachdem er bei mehreren Episoden Regie geführt hatte Hubert & Fanny und von Großhirn.

“Ich habe keine Zeit. Die Dreharbeiten dauern sechs Monate lang 17 Stunden am Tag. Für Großhirn, die Texte wurden fertiggestellt, dieses Mal jedoch nicht. „Schade ist, dass ich mich mit dem Regieführen allmählich wohler gefühlt habe“, sagt er, ohne den Wunsch aufzugeben, irgendwann wieder dorthin zurückzukehren.

Neben Rebecca Vachon, die in „Inès‘ verrückte Entführerin“ spielte Unhaltbar Letzten Winter umfasste die Besetzung Vlad Alexis, Jessica Larsen, Arielle Mailloux, Clémence Lavallée und Gregory Beaudin, mehrere neue Namen, die denjenigen nicht missfallen dürften, die finden, dass wir immer die gleichen sehen.

Darüber hinaus ist die dritte Staffel von Großhirndas am 4. Juli auf ICI Tou.tv Extra verfügbar sein wird, wird das letzte sein.

„Es ist eine gemeinsame Entscheidung. Bei diesem Projekt gab es Widrigkeiten. Vor drei Jahren hätte ich vielleicht noch einen vierten machen wollen, aber nach dem, was passiert ist, ist es sehr gut, dass wir hier aufhören, um es nicht noch weiter in die Länge zu ziehen“, gesteht Richard Blaimert und verweist auf die zahlreichen Verzögerungen während der Produktion.

Der Autor, der angibt, die 10. Folge am Vortag gesehen zu haben, ist vom Finale begeistert. „Der Kriminalfall, der sich durch die gesamte Serie zieht, ist unser stärkster Fall.“

Neben dem Hauptduo bestehend aus François Papineau und Christine Beaulieu spielt Mélissa Désormeaux-Poulin eine Strafverteidigerin. „Sie werden es anders entdecken“, glaubt der Autor, der es außergewöhnlich fand.

Ich werde vor dem 4. Juli zurückkommen, keine Sorge.

Auch Richard Blaimert, der seit zwei Jahrzehnten an der kalifornischen Küste lebt, plant, auf Englisch zu schreiben.

„Es besteht Interesse, aber ich lege darauf keine Prioritäten. In meinem Alter bin ich klar: Wenn etwas passiert, umso besser, aber ich habe eine großartige Karriere in Französisch.

Um sich nach einem Tag voller Schreiben zu entspannen, gibt der Autor zu, mehrere Reality-Shows ohne Urteilsvermögen gesehen zu haben, darunter Überlebender Quebec, Wenn wir uns noch liebten Und Verräter.

Die Montagsschlacht: Verräter dominieren

Apropos Verräterkönnen wir sagen, dass Noovo mit dieser Serie, deren Gastgeberin Karine Vanasse ist, wirklich ein Erfolg ist: Nach bestätigten Daten von Numeris, zu denen auch die Aufzeichnungen gehören, sind im Durchschnitt 792.000 Gläubige gespannt, wie weit die freche Meriem jeweils gehen wird Montag von 20:00 bis 21:30 Uhr.

Es ist sogar etwas mehr als Die Chiefs!dem 766.000 Stammgäste von 20 bis 21 Uhr treu auf ICI Télé folgen.

>>>>>>

Karine Vanasse, Moderatorin der Show Verräter auf Noovo. (Eric Myre)

In beiden Fällen sind wir fast am Ende, da nur noch vier Kandidaten übrig sind Häuptlinge!nach dem herzzerreißenden Ausscheiden von Sébastien am vergangenen Montag.

Übrig bleiben also Luca, Suzy, Guillaume und Anthony. Ich würde gerne die einzige Frau in zwei Wochen im Finale sehen, aber alle vier haben das Zeug dazu. Ausschnitte aus der nächsten Show kündigen einen lebhaften Abend an!

Der neue TVA seinerseits Waschen, um zu gewinnen zog im Frühjahr 556.000 Follower an, mit Ausnahme der Folge vom 6. Mai, deren Zahlen zum Zeitpunkt des Verfassens dieser Zeilen noch nicht verfügbar waren.

Wenn der Sender die Show im nächsten Jahr wieder aufnimmt, müssen Verbesserungen vorgenommen werden, insbesondere an der Ausstattung, der es an Spielraum mangelt, und außerdem muss die Jury aufgefordert werden, sich selbst weniger ernst zu nehmen …

Tschüss 2024 : gleiches Team

Wenn wir hingegen eine Erfolgsformel haben, ändern wir nichts: das Team von Tschüss 2024 ist eine Kopie und Einfügung vom letzten Jahr.

Damit kehrt das Duo bestehend aus Simon Olivier Fecteau und Guillaume Lspérance an die Spitze der meistgesehenen Show des Jahres zurück, während Sarah-Jeanne Labrosse, Claude Legault, Pierre-Yves Roy-Desmarais und Guylaine Tremblay hoffentlich wieder an den Skizzen arbeiten dass die Premiere sichtbarer sein wird als letztes Jahr.

Durchschnittlich 4.569.000 Zuschauer waren am 31. Dezember bei ICI Télé dabei.

Um auf diese Kolumne zu antworten, schreiben Sie uns an [email protected]. Einige Antworten werden möglicherweise in unserem Meinungsbereich veröffentlicht.

-

PREV Bürgenstock: Lula lehnt die Einladung von Viola Amherd ab
NEXT Die Waadt geht mit gutem Beispiel voran, um die Nutzung von Borkenkäferholz zu verbessern