Die erste Runde bei den Panthers

Die erste Runde bei den Panthers
Die erste Runde bei den Panthers
-

NEW YORK – Sergei Bobrovsky parierte 23 und die Florida Panthers besiegten die New York Rangers am Mittwoch im Madison Square Garden im ersten Spiel des Eastern Conference-Finales mit 3:0.

Dies ist Bobrovskys zweiter Karriere-Playoff-Shutout in 82 Spielen (76 Starts).

Matthew Tkachuk erzielte ein Tor und einen Assist, während Carter Verhaeghe und Sam Bennett ebenfalls für Florida punkteten. Die Panthers stehen seit Beginn der Playoffs nun mit 5:1 auswärts und haben vier Auswärtssiege in Folge eingefahren.

Spiel 2 der vierten von sieben Serien findet am Freitag erneut in New York statt.

Igor Sheshterkin stoppte 24 von 26 auf ihn gerichteten Schüssen vor dem Rangers-Käfig.

Tkachuk erzielte beim 16:26 im ersten Drittel den ersten Treffer. Die Panthers starteten den Gegenangriff erneut, nachdem Artemi Panarin den Puck im Angriffsgebiet verloren hatte und Tkachuk Sherterkin mit einem Handgelenksschuss besiegte, den der Torhüter der Rangers wahrscheinlich noch einmal sehen wollte.

Oliver Ekman-Larsson dachte, er hätte die Führung der Panthers bei 8:43 des dritten Drittels mit einem Schuss aus dem linken Kreis verdoppelt, doch die Rangers bestritten das Tor unter dem Vorwand, den Torwart zu behindern. Die Wiederholung gab der Heimmannschaft Recht, da man zu dem Schluss kam, dass Ryan Lomberg Shesterkin daran gehindert hatte, seinen Job richtig zu machen und den Schuss abzuwehren.

3:38 Minuten vor Schluss erzielte Verhaeghe schließlich das 2:0. Sein Wurf vor das Netz wurde von Alexis Lafrenière versehentlich zwischen den Ballen seines Torwarts abgefälscht.

Bennett besiegelte das Spiel mit einem Tor ohne Tor zum Stand von 18:41.

#French

-

PREV Mehr als 150 Migranten in der Straße von Pas-de-Calais gerettet
NEXT 80. Jahrestag der Landung. Emmanuel Macron kommt nach Cherbourg, um den Hafen der Freiheit zu feiern