„Ein Sieg für den gesamten Verein“: Bernard Truilhé, Präsident der Entente Boé Bon Encontre, gratuliert dem Aufstieg der Senioren in R1

„Ein Sieg für den gesamten Verein“: Bernard Truilhé, Präsident der Entente Boé Bon Encontre, gratuliert dem Aufstieg der Senioren in R1
„Ein Sieg für den gesamten Verein“: Bernard Truilhé, Präsident der Entente Boé Bon Encontre, gratuliert dem Aufstieg der Senioren in R1
-

Mit dem Erreichen von Regional 1 erreicht die EBBE einen neuen Meilenstein, der Verein wird zum bestplatzierten in Lot-et-Garonne. Ein Ergebnis, das seinen Präsidenten stolz macht.

Nach einem Finalsieg gegen Stade Ygossais mit 4:0 zu Hause ist es geschafft, die EBBE steigt für die Saison 2024/2025 in die Regionalliga 1 ein. „Als ich im September Präsident des Vereins wurde, war es mein Ziel, die Lokomotive der 47 zu sein. Das Ziel ist klar: dem Verein den Anstoß zu geben, in Lot-et-Garonne ein anderes Niveau des Fußballs zu zeigen. Ich bin stolz auf die Arbeit, die während der gesamten Saison geleistet wurde.“ Nach drei aufeinanderfolgenden Jahren, in denen die Vereinbarung nur auf dem Podium landete, gelang dem Verein das Kunststück, der Spitzenreiter in der Abteilung zu sein. Ein Jahr, das durch die Regelmäßigkeit der Leistungen in der Regionalliga 2 belohnt wurde: 16 Siege, 1 Unentschieden und 4 Niederlagen in 21 Meisterschaftsspielen. „Ich gratuliere den Pädagogen und Managern zu ihrer bemerkenswerten Arbeit, die es ermöglicht hat, zufriedenstellende Ergebnisse für den gesamten Verein und dieses Team zu erzielen.“ Die Solidität dieser Gruppe kann nicht in Frage gestellt werden. Während ihrer gesamten Saison gelang es ihr, diese Dynamik aufrechtzuerhalten, die offenbar eine von Bernard Truilhé gewählte Waffe war. „Die Mannschaft ist im Moment unerschütterlich. Wir waren die beste Verteidigung und einer der besten Angriffe in der Meisterschaft. Der Bedarf an Verstärkung würde möglicherweise darin bestehen, Duplikate mit den aktuellen Spielern zu schaffen. Aber ich habe Vertrauen in diese Mannschaft, die gespielt hat.“ sehr gute Spiele über die gesamte Saison hinweg.

Die Saison ist noch nicht vorbei

Eine Aufgabe wurde vom Präsidenten der EBBE noch nicht endgültig festgelegt. „Ich habe ein Interesse daran, dass die Reservemannschaft in der Abteilung 1 bleibt.“ Dieses Interesse an der Aufrechterhaltung würde es ermöglichen, zusätzliche Reservespieler zu haben, um die erste Mannschaft in ihrer zukünftigen Saison in R1 zu unterstützen. Der Präsident betont, dass die Stadt Boé über die Kapazitäten verfügen wird, ihre Sportstruktur auszubauen. „Die Stadt Boé verfügt über die Kapazitäten, ihre Sportinfrastruktur zu verbessern, und wir rechnen in Zukunft damit, um den Verein weiter auszubauen.“

Der Erfolg des Klubs kann als Referenz für andere Mannschaften im Lot-et-Garonne dienen, damit diese ebenfalls die Rangliste erklimmen können. Auf jeden Fall ist es das, was Präsident Boétien will. „Wir haben kürzlich bei SUA Football gesehen, dass die Lot-et-Garonne-Klubs in der Lage sind, ihr Spielniveau zu steigern, um zu behaupten, auf einem besseren Niveau zu spielen.“

#French

-

PREV Naturkatastrophenzustand in 6 Gemeinden anerkannt
NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni