Der senegalesische Präsident fordert bis Mitte Mai 2024 einen Gesetzentwurf zum Schutz von Whistleblowern

Der senegalesische Präsident fordert bis Mitte Mai 2024 einen Gesetzentwurf zum Schutz von Whistleblowern
Der senegalesische Präsident fordert bis Mitte Mai 2024 einen Gesetzentwurf zum Schutz von Whistleblowern
-

Am 17. April 2024 forderte der senegalesische Präsident während des Ministerrats im Palast der Republik den Justizminister und Siegelhüter auf, bis zum 15. Mai 2024 einen Gesetzentwurf zum Schutz von Whistleblowern fertigzustellen. Diese Initiative zielt darauf ab, Demokratie und Transparenz in öffentlichen Angelegenheiten zu stärken.

Die genaue Definition des Status des „Whistleblowers“ ist unerlässlich, um eine mögliche „Rechnungsabrechnung“ zu vermeiden. Der Gesetzgeber muss Whistleblower vor jeglicher Form von Vergeltung schützen, etwa vor Entlassungen oder einschüchternden Gerichtsverfahren. Ohne diesen Schutz laufen diese Personen, die als „Wächter der Demokratie“ bezeichnet werden, Gefahr, Sanktionen und Gerichtsverfahren ausgesetzt zu sein, die darauf abzielen, sie einzuschüchtern.

Der Schutz von Whistleblowern durch den Gesetzgeber wird das Verfahren zur Meldung von Tatsachen von gemeinsamem Interesse an Arbeitgeber, Verwaltungsbehörden oder die öffentliche Meinung stärken. Dieses bürgerschaftliche Engagement ist für das reibungslose Funktionieren der Gesellschaft von entscheidender Bedeutung.

Darüber hinaus ist es wichtig, Whistleblower von „Influencern“ in sozialen Netzwerken zu unterscheiden, die regelmäßig ungestraft religiöse Führer, Behörden und Institutionen der Republik beleidigen und ihre Würde untergraben. Um diese Abweichungen zu kontrollieren, ist eine Regulierung erforderlich.

Schließlich sprach der Generalsekretär von Synpics, Bamba Kassé, das Problem des Eindringens von Scharlatanen in Informationsseiten an und nannte dies ein „schweres Übel“, das ebenfalls ein gesetzgeberisches Eingreifen erfordere. Die Presse fordert ein Gesetz zur Beendigung dieser Bedrohung, um eine mögliche Explosion von Desinformation zu verhindern.

#Senegal

-

PREV Für Juni ist ein umfangreiches Gedenkprogramm zur Erinnerung an die Tragödie von Tulle geplant
NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni