Das FEQ-Team startet ein neues Festival an der Laval University

Das FEQ-Team startet ein neues Festival an der Laval University
Das FEQ-Team startet ein neues Festival an der Laval University
-

Am 13. und 14. September findet auf dem Campus der Universität Laval Fono statt, das neue Festival des Teams hinter FEQ und Saint-Roch XP.

Von Estelle Lévêque

Das Festival richtet sich an die Universitätsgemeinschaft, die von einem Vorzugspreis profitiert, sowie an Besucher des Schildkrötenfestivals. Heute Morgen angekündigt von BLEUFEU, dem Veranstaltungsunternehmen an der Spitze des FEQ, des Saint-Roch XP und des Toboggan-Winterevents.

„Wir freuen uns, unsere Zusammenarbeit mit der renommierten Université Laval zur Einführung des Fono Festivals bekannt zu geben. „Dieses Projekt wird das Image von Quebec als Musikstadt weiter stärken und eine einzigartige Gelegenheit darstellen, die Veranstaltungskompetenz von BLEUFEU auf andere Weise zu präsentieren“, erklärte Nicolas Racine, Präsident und CEO von BLEUFEU.

Drei Außenszenen

Es kommen immer wieder Ankündigungen für das Unternehmen, das kürzlich seinen neuen Veranstaltungssaal, das Grizzly Fuzz, eingeweiht hat. Mit diesem neuen Festival möchte BLEUFEU dieses Festival zu einem „Katalysator für die kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung“ der Region machen. Die Veranstaltung bringt aufstrebende und international bekannte Musikkünstler auf drei Freiluftbühnen zusammen.

Das Festival findet auf dem Universitätscampus statt und ist über eine zweitägige allgemeine Eintrittskarte zugänglich. Für die Veranstaltung werden auch Tageskarten und Zugang zu einer Privilege-Zone angeboten. BLEUFEU sollte das Programm für diese beiden Tage „bald“ vorstellen.

Fono in Zusammenarbeit

Inspiriert vom Wort Phono ist der Name des Festivals eine Kurzform von Phonograph, dem Gerät zur Tonwiedergabe. „Es ist das perfekte Symbol, um eine Veranstaltung darzustellen, bei der das Klangerlebnis im Vordergrund steht“, kommentiert das BLEUFEU-Team. Die Veranstaltung entstand aus der Zusammenarbeit zwischen der Universität Laval und BLEUFEU und profitiert von der Unterstützung der RBC-Bank.

Fono ist für den 13. bis 14. September geplant und möchte die Festivalsaison verlängern. „Das Fono Festival wird eine Gelegenheit sein, ein Publikum mit unterschiedlichen Profilen und einer gemeinsamen Leidenschaft für Musik willkommen zu heißen. Diese Großveranstaltung wird auch aufstrebende musikalische und künstlerische Talente fördern und das Fachwissen unserer Forschungs- und Kreativteams präsentieren, die zur Weiterentwicklung von Wissen und Innovation in Kunst und Kultur beitragen. » erklärte die Rektorin der Laval University, Sophie D’Amours.

Ich mag das :

Ich mag Wird geladen…

-

PREV Die Gemeinde bezuschusst drei Schulausflüge
NEXT Die Stadt Freiburg akzeptiert eine Stunde kostenloses Parken – rts.ch