RCMP entschuldigt sich bei den afrikanischen Nova Scotianern für frühere Taten

RCMP entschuldigt sich bei den afrikanischen Nova Scotianern für frühere Taten
RCMP entschuldigt sich bei den afrikanischen Nova Scotianern für frühere Taten
-

Der stellvertretende Kommissar der Royal Canadian Mounted PoliceRCMPDennis Daley wird seine Entschuldigung und seinen endgültigen Aktionsplan am 7. September im North Preston Community Centre vorlegen.

Das RCMP führte zwischen September 2023 und Januar 2024 in der gesamten Provinz 13 Konsultationssitzungen in afrikanischen Gemeinden in Nova Scotia durch.

Was wir laut und deutlich gehört haben, ist, dass eine Entschuldigung zwar wichtig ist, die darauf folgenden Maßnahmen jedoch noch wichtiger sind.

In den kommenden Wochen wird sich das RCMP mit afrikanischen Organisationen aus Nova Scotia treffen, um darüber zu diskutieren eine Zusammenfassung seiner Gemeindekonsultationen und einen vorläufigen Aktionsplan vorlegenheißt es in der Pressemitteilung.

>>>>

Im März 2019 forderten Demonstranten ein Ende der routinemäßigen Polizeikontrollen, die laut dem ausführlichen Bericht des Kriminologen Dr. Scot Wortley sechsmal häufiger auf Schwarze als auf Weiße abzielen.

Foto: CBC / Anjuli Patil

Dennis Daley glaubt, dass der Aktionsplan, der gerade entwickelt wird, noch wichtiger ist als die Entschuldigung, weil er den Weg nach vorne vorgibt.

Die Halifax Regional Police, der andere Dienst, der die Hauptstadt von Nova Scotia patrouilliert, entschuldigte sich 2019 selbst für Straßenkontrollen.

Aktionen, die nach dem Aufstand der afrikanischen Gemeinschaft von Nova Scotia stattfanden, die im März 2019 demonstrierte, um ein Ende der Straßenkontrollen zu fordern (neues Fenster).

#Canada

-

PREV Frankreich – Niederlande: „Wiser…“ Warum Kylian Mbappé trotz der Offensivschwierigkeiten der Blues nicht gegen die Niederländer ins Spiel kam
NEXT Eine Buchhandlung in Montpellier musste nach Drohungen eine Lesung mit Drag Queens absagen