Der Rivière-Drugeon. Zehn Schnecken, ausgewählt für ein ungewöhnliches Trifecta

Der Rivière-Drugeon. Zehn Schnecken, ausgewählt für ein ungewöhnliches Trifecta
Der Rivière-Drugeon. Zehn Schnecken, ausgewählt für ein ungewöhnliches Trifecta
-

Glaube an die Schnecke, es ist in diesen Zeiten nie einfach, das Lob der Langsamkeit zu propagieren! Und doch sind in La Rivière-Drugeon zehn Granatenträger mit ausgefahrenen Antennen seit langem wahrlich die Könige des örtlichen Festes und zeigen auf ihre Weise ein Beispiel für friedliches Verhalten. Ein ungewöhnliches Ereignis, das ihnen sicherlich die Ehre der Presse, den Jubel der Menge und die Emotionen der Wettenden einbringen wird.

Dieser Inhalt ist blockiert, da Sie keine Cookies und andere Tracker akzeptiert haben.

Klicken Sie auf ” Ich akzeptiere “Cookies und andere Tracker werden platziert und Sie können den Inhalt sehen (Mehr Informationen).

Klicken Sie auf „Ich akzeptiere alle Cookies“stimmen Sie der Speicherung von Cookies und anderen Trackern zur Speicherung Ihrer Daten auf unseren Websites und Anwendungen für Personalisierungs- und Werbezwecke zu.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie unsere Datenschutzerklärung konsultieren.
Verwalten Sie meine Entscheidungen


Ich akzeptiere
Ich akzeptiere alle Cookies

Am Sonntag, den 16. Juni, pünktlich um 16 Uhr, wird das unumgängliche Dreiergespann der Schnecken Scharen von Menschen, die gekommen sind, um ihre Lieblingsmollusken zu unterstützen, auf dem olympisch zertifizierten Gasthof zusammenbringen. Claire Dromard, Sekretärin des Vereins „Le Foyer“, erinnert uns an die Regeln: „Das Prinzip bleibt einfach. Zehn Schnecken in ihren Startblöcken messen sich über eine Distanz von fünfzig Zentimetern, während das Publikum darauf wettet, welche ihrer Meinung nach die schnellste ist. Er muss auch die Zeit des Siegers schätzen.

Komm schon, wir helfen dir: Die Durchschnittsgeschwindigkeit unserer Champions beträgt 0,048 km/h! »

5 Minuten 45, um im Jahr 2023 50 Zentimeter zurückzulegen

Die Organisatoren haben uns soeben die Namen der zehn ordnungsgemäß ausgewählten Teilnehmer und ihre jeweiligen Bahnnummern mitgeteilt. Mit, wie es sich für sie gehört, einer vollendeten Kunst ohne Mäßigung poetischer Entdeckungen und Nachnamensentdeckungen: 1. Sacha Touille; 2. Kelly Vrogne; 3. Lara Masse; 4. Alain Vers; 5. Alle Kollyck; 6. VicTime; 7. Aubin Sahalor; 8. Yves Vapabien; 9. Ella Bienbu; 10. Alphonse Danlta. Zehn Korridore für ein Stück Ruhm!

Das Reglement sieht nicht die Möglichkeit unangekündigter Anti-Doping-Kontrollen vor, sieht aber eine Salatverdauung und einen friedlichen Rückzugsort im Wald von La Rivière-Drugeon am Ende des Rennens vor.

Und wenn es in diesem Jahr noch keine Favoriten gibt, dauerte die Ausgabe 2023 fünf Minuten und fünfundvierzig Sekunden. Letztlich werden die drei besten Wettenden mit Gutscheinen (im Wert von 500, 300 und 200 Euro) belohnt.

#French

-

PREV Die Installation der Bains du Jet d’eau beginnt
NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni