Yvelines: Ein Taubenfangkäfig auf dem Dach eines HLM, Skandal oder Regulierung?

Yvelines: Ein Taubenfangkäfig auf dem Dach eines HLM, Skandal oder Regulierung?
Yvelines: Ein Taubenfangkäfig auf dem Dach eines HLM, Skandal oder Regulierung?
-

Von

Ludovic Vincent

Veröffentlicht auf

23. Mai 2024 um 11:16 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie 78-

Der Verein Paris Animaux Zoopolis (PAZ) veröffentlichte am Dienstag, den 21. Mai 2024, eine Pressemitteilung, in der er das Vorhandensein eines „Fangkäfigs für Tauben“ auf dem Dach eines Gebäudes anprangerte Residenz Les Oiseauxin Carrières-sous-Poissy (Yvelines), einem Sozialwohnungsviertel, das vom Vermieter Logirep (Polylogis-Gruppe) verwaltet wird.

PAZ fordert den Vermieter auf, „die Käfige zu entfernen und die Vögel freizulassen“ und das Rathaus, angesichts eines „mobilisieren“. Situation als „skandalös“. „Anwohnern zufolge wendet sich Logirep seit mehreren Jahren an die Firma Cap Pigeon, die für ihre grausamen (wenn auch legalen) Methoden gegen Tauben bekannt ist“, bekräftigen die Aktivisten des Vereins.

„Was passiert mit den gefangenen Tauben? Wir glauben, dass die Firma Cap Pigeon, wie die meisten anderen Unternehmen, die sich mit dem Fang befassen, die Tauben tötet, wahrscheinlich durch CO2-Vergasung. »

Pressemitteilung des Vereins Paris Animals Zoopolis

Amandine Sanvisens, Mitbegründerin des Tierschutzvereins, ist überrascht über die Anwesenheit eines solchen Käfigs „in der Nähe des herrlichen Parc du peuple de l’herbe, der auch ein…“ Zuflucht für die Vögel. »


Ein „verhütender“ Taubenschlag

Die Anzahl der Tauben scheint in der Nachbarschaft relativ hoch zu sein, so dass man sogar Balkone sehen kann, die durch Zäune geschützt sind. Auf dem Dach eines der Gebäude in der Allée des Martinets befindet sich das Fangkäfig ist diskret. Die wenigen Bewohner, die wir während unseres Besuchs trafen, hatten ihn nicht bemerkt, im Gegensatz zu dem PAZ-Mitglied, das seine Anwesenheit meldete.

Logirep antwortete am Mittwoch, 22. Mai 2024, auf die Pressemitteilung der PAZ. Und verteidigte sich. Der Vermieter erklärt, dass es sich bei dem Gerät um einen einfachen „Taubenschlag“ handele Verhütungsmittel “.

„Als Vermieter sind wir mit Schäden an den Fassaden unserer Gebäude durch Taubenkot konfrontiert. Wir müssen für den guten Zustand unserer Gebäude sorgen und sind bestrebt, unseren Mietern ein angenehmes Wohnumfeld zu gewährleisten. »

Logirep, der soziale Vermieter der Residenz Les Oiseaux in Carrières-sous-Poisssy
Der Taubenfangkäfig, der auf dem Dach eines Gebäudes in der Residenz Les Oiseaux in Carrières-sous-Poissy (Yvelines) installiert ist, wird vom Verein PAZ angeprangert. Der Vermieter stellt das Gerät als empfängnisverhütenden Taubenschlag dar, der nicht dazu gedacht ist, den Vogel auszurotten. ©Ludovic VINCENT

„Es steht für uns außer Frage, Tiermissbrauch zu dulden“

Um „solche kostspieligen und unansehnlichen Unannehmlichkeiten zu vermeiden“, bestätigt der Vermieter, dass er sich an Cap Pigeon gewandt hat: „Sie installiert empfängnisverhütende Taubenschläge, die darauf abzielen, Tauben zu fangen und sie dann zu sterilisieren.“ freigeben, wodurch es möglich wird, ihre Verbreitung zu begrenzen. »

„Es steht für uns außer Frage, jeglichen Tiermissbrauch zu dulden. »

Der Vermieter Logirep

Zu den Aufgaben von Cap Pigeon gehörten Aufgaben wie „die Wiederauffüllung der Taubenschläge mit Nahrung und Wasser, ihre Reinigung, das Sammeln von Tauben, die Behandlung kranker Arten und ihre Auswilderung“. an einem anderen Ort. „Es besteht keineswegs die Frage, sie auszurotten“, fügt Logirep hinzu.

Videos: derzeit auf -

Der Bürgermeister will regulierte Taubenschläge

Eingeladen zur Mobilisierung, die Bürgermeister von Carrières-sous-PoissyAuch Eddie Aït befragte den Vermieter. „Überbevölkerung, Regulierungsmethoden, Gesundheitsrisiken und sogar die zu befolgende Ethik befeuern die Debatten um Tauben“, gibt der gewählte Beamte zu, der von Logireps Antwort eher beruhigt ist.

„Heute erwägen wir in Carrières-sous-Poissy die Installation öffentlicher Taubenschläge. Bei dieser Methode wird ein Taubenschlag installiert, in dem die Eier entnommen oder sterilisiert werden. Diese Technik (…) trug Früchte. »

Eddie Aït, Bürgermeister von Carrières-sous-Poissy

Amandine Sanvisens vom Verein PAZ bestätigt die Technik, mit der die Gemeinde Carrière experimentieren will. Sie plädiert auch für die Verwendung von Verhütungsmais.

Sie bleibt trotzdem verdächtig auf dem Schaft des Wohngebäudes Les Oiseaux. Cap Pigeon wurde von 78- kontaktiert und antwortete nicht auf unsere Anfrage, das Schicksal der gefangenen Tauben zu erklären.

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon - abonnieren.

-

PREV „Das leiseste Geräusch bringt einen zum Nachdenken“… Ein Jahr nach dem Erdbeben sind La Laigne und Cram-Chaban immer noch markiert
NEXT Kostenlose Waschmaschine | Werden die Oilers den Stanley Cup nach Kanada zurückholen?