Le Hub – Vaucluse – Festivals: 100 Millionen Euro wirtschaftlicher Nutzen im Sommer

Le Hub – Vaucluse – Festivals: 100 Millionen Euro wirtschaftlicher Nutzen im Sommer
Le Hub – Vaucluse – Festivals: 100 Millionen Euro wirtschaftlicher Nutzen im Sommer
-

Wohnen, Geschäfte, Reisen, tägliche Logistik, Finanzverträge zwischen Theatern und Unternehmen: Im Sommer verwandelt sich eine kleine Provinzstadt mit 93.000 Einwohnern pro Jahr wie „Hulk“ in einen internationalen Wirtschaftsriesen in einem Gebiet mit tiefem sozialem Leid (Vaucluse ist das fünftärmste Departement Frankreichs, Anmerkung des Herausgebers). Unter den Zahlen, die man sich merken sollte, ist diese zu diesem Thema ziemlich überzeugend: 11.500 Künstler und Techniker sind im Sommer in Avignon beteiligt, insgesamt für die beiden Live-Performance-Festivals. Tatsächlich generieren das Avignon Festival (das In) und das Off Festival durch diese Anwesenheit und die von Hunderttausenden Zuschauern jeweils mehr als 50 Millionen Euro an wirtschaftlichen Vorteilen für den Großraum Avignon. Ein erheblicher Glücksfall. Nur dass der Jahrgang 2024, wie alle Ereignisse des Landes, von den Olympischen Spielen in Paris getroffen wurde. Als sie in Gefahr waren, konnten die In- und Off-Festivals endlich gerettet werden, allerdings mit Terminen, die weiter im Voraus lagen als üblich. Der Unterricht beginnt am 29. Juni, eine Woche vor den Schulferien. “Die erste Woche sieht hinsichtlich der Reservierungen gut aus, die Nachfrage ist seit April und der Eröffnung des Ticketschalters sehr stark. Wir haben am ersten Tag innerhalb von sechs Stunden 15.000 Tickets verkauft!“ spezifiziert Pierre Gendronneau, stellvertretender Direktor des Avignon Festivals (le In).

Auf der Seite von Off, das offiziell am 3. Juli startet, ist die Unklarheit größer, auch wenn ab dem 29. Juni 400 Auftaktveranstaltungen angekündigt werden. “In dieser ersten Woche haben wir vor allem Angst vor den Shows für das junge Publikum.“ sagt Laurent Domingos, Co-Präsident von AF & C, dem Verband, der das Off Festival betreut (2,5 Millionen Tickets im Verkauf). Mit deutlich größeren Risiken für die Off-Truppen aufgrund ihres individuellen finanziellen Engagements.

Ab Juli 2025 ist es wahrscheinlich (wofür jedoch eine Abstimmung bei AF & C erforderlich ist), dass die Avignon In- und Off-Festivals am selben Tag beginnen und enden. Diese kluge Entscheidung würde in der Tat eine größere Klarheit für die Kommunikation mit der Öffentlichkeit und den Fachleuten (Veranstaltungsleiter, Programmierer usw.) bedeuten, die dann alle in diesem kleinen Stück Frankreich zusammengefasst sind.

An diesem Samstag, dem 25. Mai, wird die Kasse der Festival-In-Kasse im Kreuzgang Saint-Louis (Avignon) geöffnet. Als „folkloristisches“ Ritual sollte sich die Menge am Morgen sehr früh anstellen. Und das, obwohl der Verkauf erst um 13 Uhr beginnt.

-

PREV Cahors: Der 53. Kongress der CGT du Lot war die Gelegenheit für eine „demokratische Erneuerung“
NEXT Während der Fahrt war er kontrolliert betrunken und fuhr mit mehr als 150 km/h auf einer Departementsstraße in Cantal