OAC Vier neue Spieler geben offiziell ihren Austritt aus dem Verein bekannt

OAC Vier neue Spieler geben offiziell ihren Austritt aus dem Verein bekannt
OAC Vier neue Spieler geben offiziell ihren Austritt aus dem Verein bekannt
-

An diesem Donnerstag, dem 23. Mai, gab Objectif Gard den Abgang von neun Mitgliedern der ersten Mannschaft des OAC bekannt. Nach weiteren Interviews mit Mitarbeitern und Management wurden dieser Liste nun vier neue Namen hinzugefügt, sodass sich die Gesamtzahl der Abgänge auf dreizehn Spieler erhöht.

Die Abflugliste wird erweitert, das „Aufräumen“ geht weiter. Nach der Ankündigung vor achtundvierzig Stunden über den Abgang von neun Spielern: Arnold Abelinti, Théo Peyrard, Jérémy Iafrate, Daysam Ben Nasr, Tom Husson, Joris Correa, Pierrick Cros, Tom Duponchelle und schließlich Sofiane Jdaini, bestätigt durch eine Pressemitteilung des Clubs Es fanden offizielle, neue Einzelinterviews statt. Vier weitere Spieler haben sich entschieden, das Team zu verlassen. Einige waren bei anderen Vereinen begehrt, andere waren für die kommende Saison nicht mehr Teil der Planungen.

Louis Laurent war drei Saisons lang Zweitbesetzung von Éric Moreau in der Torwarthierarchie der OAC und verlässt den Verein. • Foto Sacha Virga

Franck Betra, der dem Verein erst vor wenigen Monaten beigetreten ist, gehört nun neben Ryad Nadifi, Louis Laurent und Brahim Mahamat zu den offiziellen Abgängen. Auch wenn der Abgang dieser Spieler keine Überraschung ist, so ist es doch eher der Abgang von Verteidiger Nadifi, der in dieser Saison einer der gefragtesten Spieler war. Ihre zukünftigen Ziele sind derzeit noch unbekannt. Alle Augen sind derzeit auf Yann Djabou, den Mannschaftskapitän, Lucas Franco, der als Stütze des Alésian-Teams gilt, und Éric Moreau, den Torhüter, gerichtet. Die Nachfrage nach Spielern ist so groß, dass einige sogar interessante Angebote anderer Vereine abgelehnt haben.

-

PREV Cherbourg-en-Cotentin. Für den Campingplatz Saline ist ein Neubau geplant
NEXT Pontarlier. Einige Ausflugsideen im Haut-Doubs für das Wochenende vom 1. und 2. Juni