Haben sie dafür ein „Ticket“ bekommen? Die ungewöhnlichsten Tickets des Jahres 2023

Haben sie dafür ein „Ticket“ bekommen? Die ungewöhnlichsten Tickets des Jahres 2023
Haben sie dafür ein „Ticket“ bekommen? Die ungewöhnlichsten Tickets des Jahres 2023
-

Die Zeitung analysierte mehr als eine Million Strafzettel der Polizei von Montreal. Hier sind die ungewöhnlichsten für 2023.

Überfahren und rennen im … Rollstuhl

Ein Elektrorollstuhlfahrer, der im Juni 2023 auf der kleinen Westmore Street im Stadtteil Notre-Dame-de-Grâce unterwegs war, kollidierte mit „einem Tier mit einem Gewicht von mehr als 25 kg“. Doch der Bürger meldete den Unfall nicht „unverzüglich“ der Polizei und beging damit ein schweres Verschulden Verkehrssicherheitscode. Tatsächlich muss jeder Fahrer eines Straßenfahrzeugs, einschließlich Rollstühlen, der in einen Unfall mit einem Tier mit einem Gewicht von mehr als 25 kg, einem unbesetzten Straßenfahrzeug oder einem anderen unbelebten Gegenstand verwickelt ist, dies der Polizei melden, wenn der Eigentümer vor Ort nicht erreichbar ist .

▪ Bußgeld und Kosten: 280 bis 469 US-Dollar und 9 Minuspunkte

Ein Fahrer, zwei Führerscheine

Ein Autofahrer, der auf dem Boulevard Saint-Jean in Dollard-des-Ormeaux fuhr, wurde bestraft, weil er zwei gültige Führerscheine aus zwei verschiedenen US-Bundesstaaten besaß.

DER Verkehrssicherheitscode verbietet jedem Fahrer, zwei gültige Führerscheine aus Quebec, einem anderen Teil Kanadas oder den Vereinigten Staaten zu besitzen, eine Regel, gegen die letztes Jahr in Montreal elf Mal verstoßen wurde.

Auch bei unseren Nachbarn im Süden ist es verboten, zwei Lizenzen aus verschiedenen Bundesstaaten zu besitzen.

▪ Bußgeld und Kosten: 917 $

Defekte Hupe

Neun Autofahrer erhielten im Jahr 2023 einen Strafzettel, weil ihre „Hupe“, umgangssprachlich Hupe genannt, nicht „in gutem Zustand“ war.

▪ Bußgeld und Kosten: 90 $

Am anderen Ende des Spektrums ging die Polizei gegen 180 Autofahrer vor, die zu hektisch auf die Hupe drückten.

▪ Bußgeld und Kosten: 155 $

Schlecht sitzende Radfahrer

Fünf Radfahrer aus Montreal wurden letztes Jahr mit einer Geldstrafe belegt, weil sie ihr Fahrrad „ohne rittlings zu sitzen“ fuhren. Nein, es handelt sich nicht um Passagiere, sondern um Fahrer, wie aus Polizeiangaben hervorgeht. Artikel 477 von Verkehrssicherheitscode Es sieht nämlich vor, dass „der Radfahrer rittlings fahren und den Lenker ständig festhalten muss“.

▪ Bußgeld und Kosten: 110 $

Auf einem rutschigen Hang

DER Verkehrssicherheitscode verlangt von jedem Fahrer, der sein Fahrzeug an einem Hang parkt, die Räder auf den Gehweg zu richten. Dieses weniger ungewöhnliche Vergehen als die anderen überrascht durch seine Zahl: allein im Jahr 2023 gab es 422 Strafzettel.

Das sind mehr als die Delikte wegen Handynutzung beim Radfahren (333) oder wegen Wiederholungstätern beim Handyfahren am Steuer (310).

In weniger als einer Stunde stellte ein Polizist in der Nacht des 9. November in der Rue Lacombe in Côte-des-Neiges 25 Strafzettel für Fahrzeuge aus, deren Räder nicht gedreht waren.

„Niemand ist vor einem mechanischen Ausfall sicher. Letztes Jahr gab es einen Todesfall und einen Schwerverletzten, der wahrscheinlich auf einen solchen Umstand zurückzuführen war. Also ja, es ist wichtig“, erklärt Kommandant Michel Lebrun, verantwortlich für die Verkehrssicherheit bei der SPVM.

▪ Bußgeld und Kosten: 90 $

Rennfahrer… auf einem Fahrrad

Am 15. Juli wurde an der Ecke Henri-Bourassa und Saint-Vital im Bezirk Montréal-Nord ein Radfahrer angehalten, weil er mit dem Fahrrad einen Unfall verursacht hatte. Ist es möglich, dass es seinem Gegner gelungen ist, der Polizei zu entkommen? Die Geschichte sagt es nicht. Es wurde jedoch nur ein Vergehen registriert.

▪ Bußgeld und Kosten: 80 $

-

PREV Momo Dieng begeistert Senegal mit „Saf Na ba nopi“
NEXT Das Medikament „Monkey Dust“ erfreut sich in Belgien wachsender Beliebtheit: „Eines der billigsten, sehr zufriedenstellenden Wirkungen, aber es ist gefährlich.“