Lyon: Diese versteckte U-Bahn-Station erscheint nicht auf TCL-Karten, hier ist der Grund

Lyon: Diese versteckte U-Bahn-Station erscheint nicht auf TCL-Karten, hier ist der Grund
Lyon: Diese versteckte U-Bahn-Station erscheint nicht auf TCL-Karten, hier ist der Grund
-

Von

Théo Zuili

Veröffentlicht auf

26. Mai 2024 um 7:54 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie Lyon News

Nächste Station : Sainte-Barbe. Diese Dummy-Station erscheint auf keiner TCL-Netzwerkkarte. Der Öffentlichkeit unbekannt, liegt es versteckt in der Metropole Lyon und ist nur für Feuerwehrleute zugänglich.

Einzigartig in der Abteilung ist seine Existenz dennoch sehr hilfreich. Erläuterungen.

Eine Hommage an den Beschützer der Feuerwehrleute

Die heilige Barbara wird jedes Jahr am 4. Dezember gefeiert und ist die Schutzpatronin der Feuerwehrleute. Sie trägt den Spitznamen „die Heilige des Feuers“ und ihre Soldaten stehen unter ihrem Schutz. Um ihm eine kleine Hommage zu erweisen, gaben die Rhône-Feuerwehrleute dieser wie keiner anderen Station seinen Namen.

Es befindet sich in Saint-Priest, im Ausbildungszentrum des Feuerwehr- und Rettungsdienstes der Departements und Metropolen (SDMIS) der Rhône und der Metropole Lyon.

Diese U-Bahn-Station ist über eine Treppe im Inneren eines Gebäudes erreichbar, das von außen wie ein Betonblock aussieht. Nur wenige Meter unter der Erde gibt es bekannte Sitzplätze, einen sehr veralteten U-Bahn-Plan und U-Bahnen.

Ein wichtiger Trainingsplatz

Natürlich fährt dort keine U-Bahn. Ein von Kunststudenten geschaffenes Wandgemälde sorgt für zusätzliche Wirkung optische Täuschung amüsant: Passanten scheinen sich auf dem Bahnsteig gegenüber zu bewegen und eine mit TCL-Farben geschmückte U-Bahn (mit deren Erlaubnis) scheint im Tunnel zu entgleisen. In Wirklichkeit ist es nur ein kleiner Teil.

Dort lernen Feuerwehrleute in der Ausbildung wie man eingreift im Falle eines Zwischenfalls im TCL-U-Bahnnetz.

Videos: derzeit auf -

Feuer, Unfall, größere Panne mitten auf einem langen Schienenabschnitt, die die Evakuierung von Fahrgästen erfordert … Dadurch sind sie in allen Situationen einsatzbereit.

Sie lernen in diesem Raum eine lebenswichtige Geste : das Stoppen des Stromflusses in den Schienen mithilfe zweier speziell angefertigter leitfähiger Metallstangen. Der Stromfluss wird dann zwischen den beiden Stäben unterbrochen, sodass sie eingreifen können, ohne einen Stromschlag zu riskieren.

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon - abonnieren.

-

PREV Aquathon: Mittelschüler mobilisieren sich für den Wasserschutz
NEXT Deponie Gamsenried (VS): Errichtung einer wasserdichten Wand